buchreport

Ulmer Buchhandlung Aegis erweitert sich zum Kulturzentrum mit Literaturcafé

2018 hat der damals 33-jährige Buchhändler Rasmus Schöll die Ulmer Traditionsbuchhandlung Aegis übernommen und ist seitdem mit ungewöhnlichen Ideen aufgefallen, sowie u.a. einem Eilantrag gegen die Corona-Verordnung Baden-Württembergs. 2020 wurde er dafür auch als „besonders herausragende Buchhandlung“ mit dem Deutschen Buchhandlungspreis geehrt. Jetzt fügt er dem Geschäft ein Gastronomie-Angebot hinzu.

Schöll übernimmt gemeinsam mit seiner Söflinger Teilhaberin Franziska Pentz und dem Gastronom Mathieu Wrack ein Traditionscafé mit Platz für bis zu 350 Gästen und einem Garten mit rund 1000 qm in der Ulmer Innenstadt. Die Aegis Buchhandlung und das benachbarte Café sind mit einem Durchgang miteinander verbunden, „wodurch ein fluides Strömen zwischen der klassischen Buchhandlung, dem Restaurantbetrieb und der dort ansässigen Pro Arte Galerie im 1. Stock entstehen soll“, erläutert Schöll.

Neben den gastronomischen Genuss wollen Schöll und Pentz ein Kultur- und Literaturprogramm mit Ausstellungen für Bibliophile und Kunstliebhaber, Lesungen, Konzerte, Veranstaltungen stellen – „all das, was Aegis derzeit an wechselnden Orten“ angeboten wird.

„Der Buchhandel muss, um zukunftsfähig zu sein, dem Ausbau des digitalen Handels und der Verödung der Innenstädte etwas entgegensetzen – ‚analog‘ zu überleben, als inhabergeführter Laden, das geht nur, wenn man den Menschen sinnliche Begegnungsmöglichkeiten mit Literatur und Kultur bietet“, ist Schöll überzeugt. In der Aegis Buchhandlung sei man jedoch vom Platz zu begrenzt gewesen. Das zusätzliche Raumangebot erweitert die Möglichkeiten: „Wir sind dann in der Tat eine Art Ulmer Literatur- und Kulturhaus, aber mit einem niedrigschwelligen, offenen Zugang – man kann hier einfach auch nur in Ruhe Café trinken oder gut essen“, so der Buchhändler.

Die Eröffnung ist nach einer Innensanierung des Cafés im Kornhauskeller im Frühjahr 2022 geplant. Die Kunststiftung Pro Arte, die im Haus eine Galerie betreibt, ist Vermieter der Immobilie und freut sich über die neue kulturelle Ausrichtung des weiträumigen Gastronomiebetriebes.

Literaturtalk mit Muße und Mehrwert

Ulm: Aegis Buchhandlung legt zu

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ulmer Buchhandlung Aegis erweitert sich zum Kulturzentrum mit Literaturcafé"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller