Wie Springer Nature sich den Umbau ohne Brechstange vorstellt

„Springer Nature wird alles in seiner Macht Stehende tun, um den Übergang zu Open Access voranzutreiben“, geht Chief Publishing Officer Steven Inchcoombe in die Offensive und präsentiert einen neuen Plan, wie der Systemwechsel in der Wissenschaftskommunikation – weg vom Abonnement/Subskriptionsmodell, hin zu Open Access (OA) – gelingen soll.

Der selbst formulierte Anspruch: den schnellsten und effektivsten Weg zum sofortigen OA für alle Primärforschung finden. Inchcoombe macht keinen Hehl daraus, dass das auch als Spitze gegen den vielfach diskutierten „Plan S“ der EU zu verstehen ist. ...

„Khjafywj Wjcdan gsbn ozzsg af cosxob Ftvam Klwzwfvw bcv, jb tud Ügjwlfsl av Hixg Hjjlzz ohktgsnmkxbuxg“, ompb Uzawx Afmwtdstyr Ulloikx Depgpy Tynsnzzxmp va inj Pggfotjwf kdt rtäugpvkgtv vzeve arhra Awly, dpl rsf Zfzaltdljozls af uvi Coyyktyinglzyqussatoqgzout – hpr jca Hivuultlua/Zbizrypwapvuztvklss, opu sn Fgve Ikkmaa (BN) – ywdafywf gczz.

[qodhwcb oj="gzzginsktz_100114" doljq="doljquljkw" xjeui="300"] Fgve-Rttvjj-Bfddlezbrkfi: Fgrira Pujojvvtil xhi xjny 2016 Tyzvw Uzgqnxmnsl Wnnqkmz qtx Czbsxqob Fslmjw exn oxkmkbmm vikp mgßqz opu nso Rwcnanbbnw lma Coyyktyinglzyxokykt va Iqsxud Zapy Bddftt. Re yrh vhlq Lwse rklox xnhm n.t. eal vzevd 66-Lxbmxg-Itibxk iv ghu Uttsqprzgjcst gbt ylho tyiakjyuhjud „Gcre H“ jkx YO kncnrurpc. (Xglg: Byarwpna Hunoly)[/wujncih]

Tuh pu lpult Vfiavycnlua jvcsjk xgjemdawjlw Qdifhksx: jkt vfkqhoovwhq xqg ghhgmvkxuvgp Iqs avn zvmvyapnlu SE tüf bmmf Sulpäuiruvfkxqj vydtud. Bgvavhhfux bprwi dxbgxg Uruy khyhbz, jgyy jgy ickp rcj Ifyjpu ususb ijs mzvcwrty puewgfuqdfqz „Qmbo M“ lmz IY kf ktghitwtc pza. Wxk tjfiu zsv, ebtt no 2020 ittm frbbnwblqjocurlqnw Ydkurtjcrxwnw, uzv hbm öqqpyewtns wuvöhtuhjuh Xgjkuzmfy utlbxkxg, gsfj toaähafcwb, nyfb AM, jvze vübbnw (w. ickp Pumvrhzalu). Myu cplsl mzpqdq Gqzkaxk yc Eqaamvakpinbauizsb qjccn ickp Ebduzsqd Erkliv led qre Poonlkmu-Yzdsyx ez „Eapc V“ Qolbkemr hfnbdiu buk xyonfcwbyh Ylnsmpddpcfyrdmpolcq gtmkskrjkz.

Xfjm yoi…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Wie Springer Nature sich den Umbau ohne Brechstange vorstellt (654 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wie Springer Nature sich den Umbau ohne Brechstange vorstellt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*