buchreport

Trotz Digitaltrend: Bücher mit in den Urlaub

Endlich Ferien! Doch haben die Kleinen frei, wollen sie natürlich auch unterhalten werden. Zumindest 31 Prozent der Eltern fürchten ab und zu, dass sich ihre Kinder auf einer gemeinsamen Reise langweilen. Das ergab eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag der Holiday Inn Hotels & Resorts.

Damit erst gar keine Langeweile entsteht, kommt es auch auf den Inhalt des Gepäcks an: Entgegen des Digitaltrends packen Kinder unter 16 Jahren dabei auch heute am häufigsten Bücher (77 Prozent) ein. Kuscheltiere und Puppen nehmen mit 72 Prozent Platz zwei der meistgewählten Reisebegleiter ein. Die Hälfte der Kinder unter 16 beschäftigt sich auch im Urlaub digital: So hat jeder Zweite in dieser Altersgruppe (52 Prozent) das Smartphone oder Handy dabei. Bei 11- bis 15-Jährigen liegen sie mit 84 Prozent auf Platz eins, dicht gefolgt von Büchern und Spielen (72 Prozent). Bei der Tablet-Nutzung gilt indes „Früh übt sich“: Von den Kindern, die mit Tablet verreisen (32 Prozent), sind gut ein Viertel (27 Prozent) höchstens fünf Jahre alt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Trotz Digitaltrend: Bücher mit in den Urlaub"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller