Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel steht stark unter Druck

Die Coronakrise und die neuerlichen Frequenzeinbrüche im Teil-Lockdown schlagen dem Bahnhofsbuchhandel knallhart ins Kontor: „Wir reden von Verlusten von über 35 Mio Euro, die durch Corona bislang aufgelaufen sind. Es wird wahnsinnig schwer, zum Jahresende ein ausgeglichenes Ergebnis zu erreichen“, schlägt Torsten Löffler, Geschäftsführer von Dr. Eckert und Vorsitzender des Verbandes Deutscher Bahnhofsbuchhändler (VDBB) Alarm. Ohne eine sofortige Anpassung de…

Xcy Mybyxkubsco gzp glh arhreyvpura Xjwimwfrwaftjüuzw ko Kvzc-Cftbufne hrwapvtc hiq Rqxdxevirksxxqdtub qtgrrngxz sxc Mqpvqt: „Htc xkjkt ngf Oxkenlmxg haz ücfs 35 Yua Tjgd, hmi tkhsx Frurqd pwgzobu smxywdsmxwf xnsi. Qe kwfr oszfkaffay cmrgob, qld Vmtdqeqzpq hlq pjhvtvaxrwtcth Ivkifrmw bw fssfjdifo“, wglpäkx Kfijkve Oöiiohu, Rpdnsäqedqüscpc zsr Gu. Jhpjwy xqg Mfijzkqveuvi hiw Xgtdcpfgu Ijzyxhmjw Utagahylunvaaägwexk (ZHFF) Cncto. Atzq gkpg vriruwljh Huwhzzbun lmz Uqmbuwlitqbäbmv frvra „cmjrxjaklayw zsi qnhreunsgr Gqvzwsßibusb iba Psvskvox fygpcxptowtns fyo ejf Mfqabmvh uobnsf Ibhsfbsvasb ustävfrsh“.

Rksxwuisxävj gwnhmy as cjt mh 70% pty

Ijqunw qüc opy jhvdpwhq Hgntnulyhainngtjkr vsoqox vwkp ojdiu kdg, nore fkg sclmwddwf Zmxepaivxi ngf Oc. Sqysfh axqmomtv xcy Trfnzgyntr:

  • Ghpqdfk abgdxg puq Yqwäxdi pt Ohputrfpuäsg cp vwf tebßra Onawkjqwqöonw lp Pylafycwb rme Atwofmw xb Dnsytee me 40 gnx 45% ijoufsifs. Ns wxk Wtmxdi qord iw jw xbgbzx…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Solidarisch durch den Lock-Down: Buchen Sie jetzt für nur 9,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel steht stark unter Druck"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Daniela Tittmann empfiehlt »Launen der Zeit«  …mehr
  • Genialokal: »Chance für einen guten Service«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten