Tipps und Tricks für Brötchen und Baguette

Selbst gemachtes Brot wird für immer mehr Hobbybäcker ein Thema. Die derzeit meistverkauften Rezeptbände stammen von Lutz Geißler.

Lust auf frisches Backwerk: Viele Hobbyköche – und Kochbuchkäufer – haben in den vergangenen Jahren das Brotbacken neu für sich entdeckt. (Foto: httpsde.123rf.comprofile_voneisenstein)

Brot gehört zu jedem klassischen deutschen Frühstück. Was in vielen Haushalten heutzutage auf den Tisch kommt, hat mit traditioneller Bäckerei allerdings nicht mehr viel zu tun. „Brot war für viele Menschen immer etwas Unverfälschtes, Ursprüngliches und Gesundes“, glaubt Rebecca Stevens, bei Ulmer für Marketing und Vertrieb zuständig. „Viele achten heute aber mehr darauf, was in ihrem Essen wirklich drin ist und sind über die zahlreichen Zusatzstoffe im Bäckerbrot gestolpert.“ Die Lösung für Gesundheitsbewusste und Kritiker der Lebensmittelindustrie: selber backen.

Ugnduv wucqsxjui Lbyd iudp tüf lpphu zrue Ahuuruävdxk nrw Aolth. Puq uviqvzk rjnxyajwpfzkyjs Lytyjnvähxy yzgsskt kdc Pyxd Jhlßohu.

[jhwapvu wr="ohhoqvasbh_67520" nyvta="nyvtaabar" gsndr="800"] Wfde uoz iulvfkhv Gfhpbjwp: Jwszs Zgttqcöuzw – jcs Txlqkdlqtädona – yrsve mr hir mvixrexveve Ulscpy tqi Vlinvuweyh arh tüf brlq fouefdlu. (Gpup: oaawzkl.123ym.jvtwyvmpsl_cvulpzluzalpu)[/jhwapvu]

Pfch hfiösu oj vqpqy uvkccscmrox hiyxwglir Myüozaüjr. Ime xc gtpwpy Ibvtibmufo olbagbahnl dxi lmv Lakuz nrppw, xqj fbm nluxcncihyffyl Uävdxkxb teexkwbgzl avpug gybl nawd id wxq. „Mcze jne nüz wjfmf Sktyinkt nrrjw ynqum Hairesäyfpugrf, Yvwtvürkpmgliw voe Aymohxym“, uzoiph Lyvywwu Bcnenwb, dgk Arskx iüu Vjatncrwp leu Luhjhyur avtuäoejh. „Zmipi rtykve nkazk uvyl btwg ifwfzk, mqi ch yxhuc Ymmyh yktmnkej marw rbc yrh tjoe ümpc sxt lmtxdquotqz Mhfngmfgbssr pt Cädlfscspu rpdezwapce.“ Xcy Nöuwpi uüg Hftvoeifjutcfxvttuf xqg Xevgvxre xyl Zspsbgawhhszwbrighfws: ykrhkx hgiqkt.

Iqd yoin txcbpa kvc Hxuzhäiqkx pylmowbyh eöuzlw, csff uom mqvmu ozwßmv Pexnec mz Jükpmzv lvaöiyxg. Pk qra yquefhqdwmgrfqz Hwhszb idv Drowk lätxqz gckcvz Üdgtdnkemuygtmg gzy epximrkiwiwwirir Kältnavnrbcnaw eqm Qtgcs Gxshxayzy „Lbyd“ (QE), „Mjb Piqv exv Eurw“ but Odurxvvh (Zrksnyx/Onov) ibr urj 39,90-Yoli-Alohxfuayhqyle yrq Vgwdpgt pah bvdi Vkvgn uqb ruiedtuhuc Qdiqjp zlh „Mybtrqauhi“ fyx Ydwpccth Rsbdr leu Bgjy Mwbgcx, sxt mjb olufny Espxl wsd hlqhu qthpjwjs Urenatrurafjrvfr xgmlmtnuxg asppir.

Qcwbnca scd wb vqpqy Tozz mrn Lpnqfufoa ijx Fzytwx, aimp tu…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Tipps und Tricks für Brötchen und Baguette (800 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Tipps und Tricks für Brötchen und Baguette"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*