Themen im Mai: Digitale Vorschauen, kostenlose Comics und ein geplatzter Börsengang

Kostenlose Comics: Die 9. Auflage des Gratis Comics Tags, für den 17 Verlage 35 verschiedene Titel zur Verfügung gestellt haben, lockt überwiegend junges Publikum in die beteiligten Buchhandlungen. (Foto: Caroline Seidel)

Kurz vor Jahresende blickt buchreport aufs Branchenjahr 2018 zurück. Hier ein Überblick über die Ereignisse im Mai.

  • 1. Mai: Nach drei Monaten hatte der deutsche Buchhandel gut 5% Umsatzplus auf dem Konto, nicht nur, aber vor allem dank des früh gelegenen Ostergeschäfts. Weil der nachfolgende April dafür fast 15% zum Vorjahr verloren hat, wurde das schöne Polster komplett abgetragen. Im deutschen Buchmarkt steht nach vier Monaten die schwarze Null: +0,1% im Gesamtmarkt, –0,4% im stationären Buchhandel.
  • 3. Mai: Die Ankündigung von Random House, auf gedruckte Vorschauen zu verzichten, schlägt Wellen. Im kommenden Jahr will die Gruppe für ihre mehr als 40 Verlagsmarken keinen Vorschau-Katalog mehr drucken und das Herbst-Programm 2019 via Digital-Vorschau vertreiben. Viele Buchhändler fremdeln mit einer umfänglichen Novitätensichtung am Bildschirm und machen ihren Unmut deutlich.
  • 3. Mai: Im Börsenverein ist erneut das neuralgische Thema Beiträge auf dem Tapet. Während viele Unternehmen stark unter Druck stehen und selbst knapp bei Kasse sind, plant der Vorstand Beitragserhöhungen in Form einer konstanten Anpassung über drei Jahre, um den Verbandsapparat zu finanzieren. Über einen entsprechenden Antrag wird auf der Hauptversammlung im Juni abgestimmt.
  • 8. Mai: Springer Nature tritt am Abend vor dem geplanten Börsengang auf die Bremse und verkündet per Ad-hoc-Meldung, seinen Börsengang zu „verschieben“. Begründet wird das mit dem „Marktumfeld“. Mit dem Börsengang wollte Springer Nature 1,2 Mrd Euro von den Anlegern einsammeln und damit vor allem seine Schuldenlast senken.
  • 12. Mai: Die 9. Auflage des Gratis Comics Tags, für den 17 Verlage 35 verschiedene Titel zur Verfügung gestellt haben, lockt überwiegend junges Publikum in die beteiligten Buchhandlungen. An mehr als 400 Standorten werden über eine halbe Mio Hefte unter die Leser gebracht, auch im Comic Zentrum in Oberhausen. „Der Gratis Comic Tag ist mittlerweile so populär geworden, dass auch große Buchhandelsketten Events veranstalten. Was insgesamt für die Außenwirkung des Mediums sehr positiv ist“, sagt Klaus Schikowski, Programmchef Comic und Graphic Novel des an der Aktion beteiligten Carlsen Verlags.
  • 17. Mai: Der „Arche Literatur Kalender“, einer der meistverkauften Kalender im Buchhandel, wandert ins Portfolio der Verlagsgruppe W1 Media. Die früheren Arche-Verlegerinnen Elisabeth Raabe und Regina Vitali werden jetzt zu Wettbewerbern und treten im ähnlichen Stil mit einem Literaturkalender an, der in ihrer Edition Momente erscheint.
  • 22. Mai: Die Klett Gruppe ist mit 313 Mio Euro im Buchverlagsgeschäft zur Nr. 2 im buchreport-Ranking der „100 größten Verlage“ aufgestiegen. Bei den Konzernzahlen kann Vorstandssprecher Philipp Haußmann jetzt sogar einen Umsatzsprung um 75 Mio auf 612 Mio Gesamtumsatz vermelden. Die Stuttgarter Gruppe wächst vor allem im Ausland und mit Bildungseinrichtungen von Fernschulen bis Kindertagesstätten. Spannend bleibt, wie sich das Kerngeschäft Schulbuch weiterentwickelt, sollte die Digitalisierung hierzulande tatsächlich Fahrt aufnehmen.

Hier geht es zu allen bisherigen Beiträgen des Jahresrückblicks 2018.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Themen im Mai: Digitale Vorschauen, kostenlose Comics und ein geplatzter Börsengang"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Beckett, Simon
Wunderlich
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
5
Krien, Daniela
Diogenes
18.03.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 19. März - 30. März

    lit.COLOGNE

  2. 1. April - 4. April

    Kinderbuchmesse Bologna

  3. 3. April - 4. April

    Jahrestagung IG Ratgeber

  4. 3. April - 4. April

    Jahrestagung der IG Ratgeber

  5. 23. April

    Welttag des Buches