Themen im Februar: Buchhändler und Spiele, Lübbe mit Licht und Schatten

Buchhändler und Spiele: Die Spielwarenmesse in Nürnberg richtet sich in ihrer 69. Ausgabe zum ersten Mal explizit an Buchhändler: Ausgewählte Hersteller präsentieren auf der neuen Sonderschau „Toys meet Books“ an hochfrequentierter Position Artikel mit Buchhandelspotenzial. (Foto: Alex Schelbert)

Kurz vor Jahresende blickt buchreport aufs Branchenjahr 2018 zurück. Hier ein Überblick über die Ereignisse im Februar.

  • 1. Februar: Nach dem bescheidenen Weihnachtsgeschäft ein positives Signal: Der deutsche und der österreichische Buchhandel haben im Januar ein Umsatzplus erzielt. Die für den Start ins neue Jahr aufbewahrten Roman-Spitzentitel haben dabei gut eingeschlagen und die Bestseller des vergangenen Weihnachtsgeschäfts gleich ein Stück abgehängt.
  • 2. Februar: Die Spielwarenmesse in Nürnberg richtet sich in ihrer 69. Ausgabe zum ersten Mal explizit an Buchhändler: Ausgewählte Hersteller präsentieren auf der neuen Sonderschau „Toys meet Books“ an hochfrequentierter Position Artikel mit Buchhandelspotenzial. Zu dem passenden Fachprogramm gehören Vorträge über Spielwaren im Buchhandel und Messeführungen zu Anbietern buchhandelsaffiner Produkte.
  • 3. Februar: Bastei Lübbe mit Licht und Schatten: Einerseits legt das Kerngeschäft dank zugstarker Bestseller deutlich zu, andererseits schockt der börsennotierte Publikumsverlag seine Aktionäre mit einer Bilanz-Bereinigung in einer Größenordnung von bis zu 12 Mio Euro. Auch die Prognose fürs laufende Geschäftsjahr wird deutlich nach unten korrigiert.
  • 6. Februar: Die unabhängigen Verlage wollen eine größere Sichtbarkeit und eine Anerkennung ihrer kulturellen Arbeit. In Düsseldorf treffen sich etwa 60 Indie-Verleger, um ihre Interessen und Probleme sowie Forderungen nach Fördermaßnahmen zu artikulieren. Gut gefallen würden breit ausgeschüttete Gelder nach Vorbild des Deutschen Buchhandlungspreises. Kulturstaatsministerin Monika Grütters kann das gut verstehen, hält eine staatliche Subvention von Verlagen aber zunächst für nicht opportun. Anfang Oktober kündigt Grütters schließlich doch einen Deutschen Verlagspreis an und stellt dafür 1,5 Mio Euro zur Verfügung.
  • 7. Februar: Der Börsenverein findet die Brancheninteressen in dem von CDU, CSU und SPD errungenen Koalitionsvertrag ganz gut vertreten: ermäßigter Mehrwertsteuersatz bei E-Books, Verlegerbeteiligung bei den Verwertungsgesellschaften, Ergänzungen des Buchpreisbindungsgesetzes. Ernst scheint es mit dem Digitalpakt für Schulen zu werden. Fragezeichen stehen hinter dem Koalitionsplan, Bibliotheksnutzern E-Books noch leichter zugänglich zu machen, denn die Onleihe beeinträchtigt bereits jetzt das Verlagsgeschäft.
  • 20. Februar: Schlechte Nachrichten aus den USA, wo der größte stationäre Buchhändler Barnes & Noble weiter Umsatz verliert und versucht, mit einer massiven Entlassungswelle Kosten einzusparen.
  • 22. Februar: Stationäre Buchhändler und ihre Einzelhandelskollegen beschäftigt weiterhin der Rückgang der Kundenfrequenz. Der Schwund lässt sich nach Auswertung beziffern: Wo Händler systematisch gemessen haben, hat sich die Zahl der Kunden um 3% verringert. Um den Umsatz auch nur zu halten, müssen folglich mehr Kunden zu Käufern gemacht und/oder höhere Bons erzielt werden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Themen im Februar: Buchhändler und Spiele, Lübbe mit Licht und Schatten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Beckett, Simon
Wunderlich
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
5
Krien, Daniela
Diogenes
18.03.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 16. März - 24. März

    Münchner Bücherschau junior

  2. 19. März - 30. März

    lit.COLOGNE

  3. 21. März - 24. März

    Leipziger Buchmesse

  4. 1. April - 4. April

    Kinderbuchmesse Bologna

  5. 3. April - 4. April

    Jahrestagung IG Ratgeber