Thalia weist wieder Umsatzminus aus

Douglas legt leicht zu, Thalia verliert. Auch in den ersten fünf Monaten des neuen Geschäftsjahres hat sich der Trend der vergangenen Quartale beim Einzelhandelskonzern fortgesetzt.
Nach Angaben von Douglas-Chef Henning Kreke büßte Thalia in den ersten fünf Monaten 0,6% der Erlöse ein.

Der gesamte Einzelhandelskonzern steigerte dagegen den Konzernumsatz um 1,3% auf rund 1,7 Mrd Euro (flächenbereinigt: +1,7%). In Deutschland wuchs Douglas stärker (vergleichbar: 3,2&%). Die Auslandsumsätze seien dagegen um 2,3% (vergleichbar: 1,5%) gesunken.

Der Ausblick, den Kreke aufs laufende Jahr gab, sieht wenig rosig aus: Wegen der Kosten der Thalia-Sanierung werde der Konzern beim Ergebnis Federn lassen müssen. Daher werde man möglicherweise auf eine Dividende verzichten. 

Finanzvorstand Burkhard Bamberger stellte für Thalia ein „deutlich negatives Ergebnis“ fürs laufende Geschäftsjahr in Aussicht, hauptsächlich durch die Rückstellungen in Höhe von 40 Mio Euro (Mietrisiken, Abfindungen und externe Beratungskosten).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Thalia weist wieder Umsatzminus aus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

pubiz Reihe: Wie Sie mit Social Media neue digitale Absatzwege für Ihre Buchhandlung finden

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller