Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Thalia: Robert Hietkamp wird Leiter strategischer Einkauf

Der Buchhandelsriese Thalia hat die Nachfolge von Tom Kirsch geregelt, der Thalia verlässt und als Leiter Einkauf künftig bei der Bastei-Lübbe-Tochter Buchpartner arbeitet (hier mehr): Am 1. September übernimmt Robert Hietkamp die Leitung des strategischen Einkaufs.

Hietkamp verfügt über langjährige Erfahrung im Buchhandel. Er war zunächst fünf Jahre für den Club Bertelsmann tätig und verantwortete dort neben der Programmsteuerung und dem eCommerce auch den Non-Media-Bereich, sowie dessen strategische Neuausrichtung. Als Mitglied der ersten Führungsebene zeichnete er zudem für die Ausarbeitung eines neuen Change-Prozesses zur Neuausrichtung des Unternehmens verantwortlich, teilt Thalia weiter in der Meldung zu der Personalie mit.

In den vergangenen drei Jahren war Hietkamp Geschäftsleiter und Prokurist der Stein´schen Buchhandlung in Werl. Sie betreibt neben dem Filialbetrieb einen eigenen Webshop und ist auch im B2B-Bereich aktiv. In dieser Rolle habe Hietkamp die gesamte Prozesskette des Unternehmens erfolgreich neu strukturiert, heißt es in der Meldung weiter.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Thalia: Robert Hietkamp wird Leiter strategischer Einkauf"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Clarissa Niermann empfiehlt ein Buch übers Wandern  …mehr
  • Dynamischer Juni: Hoffnung für die Buchkonjunktur?  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten