Tagesform oder Trend?

Der vom Ostergeschäft geprägte März-Umsatz lässt Interpretationsspielraum.

Dank der frühen Ostergeschenke liegen die Buchumsätze in Deutschland und Österreich nach dem 1. Quartal recht deutlich im Plus. In der Schweiz, wo Ostereffekte traditionell weniger ausgeprägt sind, liegen sie zumindest auf Vorjahresniveau. Weil offen ist, wie stark dafür das Pendel im April in die Gegenrichtung ausschlagen wird, taugt die aktuelle Momentaufnahme weniger zur Bestimmung der Branchenbefindlichkeit, sondern dient vor allem für die Händler als Benchmark, wie ihre individuellen Zahlen mit der Gesamtmarkt-Entwicklung übereinstimmen. Details auf Basis des Handelspanels von Media Control auf den folgenden Seiten.

Zur Benchmark wie zu den ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Tagesform oder Trend?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel


  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten