Zweitausendeins

PLUS

Rückblick

Vor 30 Jahren Frankfurt gerät als Buchmesse-Standort in die Diskussion. Angesichts „indisku­tabler Forderungen“ der Messe Frankfurt, die Preise für die … mehr


PLUS

Investition in Kulturverlage

Neue Perspektiven: Die Leipziger Verlagsgruppe Seemann Henschel, zu der der älteste deutsche Kunstbuchverlag E.A. Seemann (gegründet 1858) gehört, kann weitermachen. … mehr


PLUS

Letzte Schließung

Wenn spätestens zum 31. März die Türen von Zweitausendeins in Frankfurt schließen, ist auch die letzte Filiale des vor allem … mehr


Zweitausendeins in Frankfurt schließt

„Das letzte Jahr war katastrophal“, wird Geschäftsführer Robert Egelhofer in der „FAZ“ zitiert. Spätestens zum 31. März wird die letzte Zweitausendeins-Filiale geschlossen. Sie war seit 2013 von Franchisenehmern geführt worden.

… mehr



Offen für andere Produkte

Was sich Mitte Mai schon abzeichnete, ist jetzt bestätigt wurden: Die Zweitausendeins-Geschäftsführung hat in Frankfurt den ersten Franchise-Nehmer gefunden. In … mehr


Versender ohne Schaufenster

Die Versuche, das stationäre Geschäft von Zweitausendeins zu retten, sind offenbar gescheitert. Das Unternehmen will nach Angaben von Verdi bis spätestens Ende … mehr


Leipziger Laufpass

Der seit Jahren defizitäre Medienhändler Zweitausendeins will sich von seinen Filialen trennen. Wie das Unternehmen mitteilt, sollen die 14 eigenen Standorte als Franchise fortgeführt werden. Man … mehr


Katalog als Pop-Ereignis

37 Jahre nach dem Start des „Merkhefts“ legt der Medienhändler Zweitausendeins in der kommenden Woche (18. November) die 250. Ausgabe … mehr


Versender versucht Sanierung durch Umzug

Der Medienversender Zweitausendeins versendet Aufbruchsignale. Unter dem Motto „Zweitausendeins startet durch“ wird eine Verlegung des Firmensitzes von Frankfurt am Main … mehr