spiegel

Das stärkste Kulturangebot

Der SPIEGEL ersetzt seine monatliche Beilage „Kultur? Spiegel“ durch ein neues Supplement, in dessen Zentrum Literaturbesprechungen stehen werden. Der neu … mehr


Schließen eine publizistische Lücke

Der SPIEGEL bringt ab September das monatliche Supplement „Literatur?Spiegel“, in dessen Zentrum Literaturbesprechungen stehen werden. Hinzu kommt ein Veranstaltungskonzept. Drei … mehr


Digitale Rosinen

Online-Kioske für Zeitschrifteninhalte gibt es schon – aktuell sorgt Blendle für viel Aufsehen. Mit Pocketstory ist jetzt ein Shop an … mehr


Ansagen zum Zeitgeschehen

Konflikte im Nahen Osten, Eurokrise und IS-Terror: Das Weltgeschehen bietet zurzeit genügend Stoff für neue Sachbücher, die bei Lesern als … mehr




Sehenden Auges in die Sackgasse

Der Konditionenclinch von Amazon und Bonnier beschäftigt den SPIEGEL auf vier Seiten. In der aktuellen Ausgabe (27/2014) äußert sich Ralf Kleber, Deutschland-Chef … mehr


Rückkehr der Volkserzählung

Hierzulande ist Wattpad seit Monaten auf steilem Wachstumskurs. Diese Entwicklung dürfte sich in dieser Woche verstärken: Der SPIEGEL (Ausgabe 26/2014) widmet … mehr


Auferstehung einer Schmonzette

Seit 1956 reüssiert die französische Schriftstellerin Anne Golon mit ihren „Angélique“-Romanen auf den Bestsellerlisten dieser Welt. Die erste Ausgabe überhaupt … mehr


Hetzjagd mit Happy End

Die generalstabsmäßige Vermarktung von „Breaking News“, mit Berichten in Druckfrisch“ (ARD), „buch aktuell“, „Welt“, FAZ“ und „Deutschlandfunk“, zeigt Früchte: Der neue Roman … mehr