S. Fischer

»Das Labyrinth des Fauns« erobert den Bestsellerthron

Cornelia Funkes „Das Labyrinth des Fauns“, die Romanadaption von Guillermo del Toros Fantasy-Drama „Pans Labyrinth“(2007), klettert in der dritten Woche nach Erscheinen bei Fischer Sauerländer von Platz 2 erstmals an die Spitze der SPIEGEL-Bestsellerliste. … mehr


Holtzbrinck-Buchverlage vereinheitlichen Webseiten-Architektur

Die Holtzbrinck-Verlage S. Fischer, Rowohlt, Droemer Knaur und Kiepenheuer & Witsch vereinheitlichen ihre Webseiten-Architektur. Sowohl die eigenen Verlagswebseiten als auch die dazugehörenden Blogs und Micropages für Autoren, Bücher und Kampagnen werden bis 2020 digital überarbeitet. … mehr


Jussi Adler-Olsens »Verachtung« kommt in die Kinos

Ein neuer Fall für Jussi Adler-Olsens „Sonderdezernat Q“, „Der Klavierspieler vom Gare du Nord“ sowie „Drei Schritte zu dir“ und das Biopic „Tolkien“: In dieser Woche startet eine ganze Reihe von Kinofilmen mit Buchbezug. … mehr




Buch der Aktivisten-Familie Thunberg steigt auf Platz 2 ein

Als Initiatorin der „Fridays for Future“-Proteste ist die 16-jährige Schwedin Greta Thunberg das Gesicht der Klimaschutz-Bewegung. Mitten in der von ihr vorangetriebenen Klimadebatte ist jetzt Thunbergs erstes Buch erschienen. In „Szenen aus dem Herzen. Unser Leben für das Klima“ erzählt sie gemeinsam mit ihrer Familie vom Weg bis zu ihrem ersten Streiktag im August 2018. … mehr


Vereintes Literaturlektorat

Neue Strukturen bei S. Fischer: Zum 1. Juni werden die beiden Programmbereiche Deutschsprachige Literatur und Internationale Literatur zu einem gemeinsamen … mehr



Pulitzerpreis für Belletristik geht an Richard Powers

Der Schriftsteller Richard Powers hat den Pulitzerpreis für Belletristik erhalten für seinen Roman „The Overstory“. Die deutsche Ausgabe ist unter dem Titel „Die Wurzeln des Lebens“ bei S. Fischer erschienen. Bereits im Vorjahr wurde ein Autor des Frankfurter Verlages mit dem Preis ausgezeichnet. … mehr


Jörg Bong verlässt S. Fischer

Abschied von S. Fischer: Jörg Bong, Verlegerischer Geschäftsführer, wird den Verlag aus persönlichen Gründen verlassen. Bong, unter dem Namen Jean-Luc Bannalec auch als Bestseller-Autor erfolgreich, will sich künftig auf das Schreiben konzentrieren. … mehr