Digitale Buchmesse


Friedenspreis an Amartya Sen

In einer Zeit, die stark von der Coronavirus-Pandemie gezeichnet ist, setzte die Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels an Amartya Sen den Akzent auf eine grundlegendere, aber ebenfalls globale Bedrohung: die „Pandemie des Autoritarismus“. … mehr


Wie sehr vermissen Sie die Frankfurter Buchmesse?

Die Frankfurter Buchmesse war der gesetzte Anker- und Begegnungspunkt der deutschen und internationalen Buchbranche. In der Buchmesse-Woche 2020 machen Buchmenschen jetzt neue Erfahrungen: Was fehlt? Was funktioniert in anderer Form? Was lässt sich ausgleichen? Wie kann es weitergehen? … mehr


Karin Schmidt-Friderichs: »Das Wunder der Buchbranche«

„Diese Branche hat sich – gemessen an unser aller Befürchtungen – während Lockdown und weiteren pandemiebedingten Restriktionen erstaunlich resilient gezeigt”, hat Börsenvereins-Vorsteherin Karin Schmidt-Friderichs zur Eröffnung der Frankfurter Buchmesse betont und auch über die Zukunft der Buchmesse gesprochen. … mehr



Veranstaltungen rücken in den Fokus

Eine Hallenausstellung wird es in diesem Jahr nicht geben, dafür will die Frankfurter Buchmesse den Fokus auf ein virtuelles Angebot und Veranstaltungen in der Festhalle und in der Stadt legen. Das physische und digitale Programm im Überblick. … mehr



Frankfurter Buchmesse präsentiert Digitalkonzept

Die Frankfurter Buchmesse wird in diesem Jahr in stark reduzierter Form auf dem Frankfurter Messegelände stattfinden. Flankierend dazu wurde ein umfangreiches virtuelles Programm angekündigt – zu dem die Buchmesse jetzt Details nennt. … mehr