buchreport.magazin 05/2017



Auch Obama hob ab

Heyne hat mit dem Autor Liu Cixin auf der Bestsellerliste gepunktet. Der SF-Marktführer will die Entdeckungstour auf dem asiatischen Markt … mehr


Sprung über Genregrenzen

Das W1-Media-Label Arctis will mit Crossover-Titeln punkten. Das Herbstprogramm soll bei Fantasy- und Science-Fiction-Fans landen. Bücher für eine Zielgruppe veröffentlichen, … mehr


Wechsel unters Strasser-Dach

Der Europa Verlag von Christian Strasser hat Anfang April sämtliche Gesellschafteranteile des Berliner Golkonda Verlags übernommen. Der von Hannes Riffel … mehr


Magische Abenteuer mit May-Figuren

Der nach seinem einzigen Autor benannte Karl-May-Verlag zehrt seit über 100 Jahren vom Erbe des Autors aus dem sächsischen Radebeul. … mehr


Spiel- und Buchwelt wachsen zusammen

Spiele und Literatur unter einem Dach: Im Juni 2016 hat der Kölner Spieleverlag Uhrwerk den auf phantastische Literatur spezialisierten Feder … mehr


Sprenglöcher im Geschäftsmodell der Verlage

Sprenglöcher im Geschäftsmodell der Verlage

Es ist eine geplante Disruption: Die Hochschulen und Forschungseinrichtungen bohren am Geschäftsmodell der Wissenschaftsverlage. Das soll Geld sparen und Open Access als Standard durchsetzen. Das zähe Machtspiel, bei dem es um viel öffentliches Geld geht, ist aber womöglich auch ein Fall fürs Kartellamt. … mehr