buchreport.express 38/2018

Juli Zehs »Neujahr« springt von Platz 9 an die Spitze

Ihre Leser folgen Juli Zeh überallhin – aktuell nach Lanzarote: Ihr jüngster Roman „Neujahr“ handelt von einem Mann, der auf der Kanareninsel über sein Leben nachsinnt. Es ist Zehs dritter Roman bei Luchterhand. Der Verlag kann sich jetzt über einen Meilenstein freuen. … mehr


Delia Owens wechselt das Genre

Bekannt wurde Delia Owens in den 1990er-Jahren mit Büchern über die bedrohte Natur- und Tierwelt in der Kalahari. Jetzt hat die Amerikanerin ein neues Buch geschrieben und dabei das Genre gewechselt. Auch als Romanautorin kommt sie beim Lesepublikum gut an. … mehr


Nicht in Filialisten-Hände

Gesine Klack verkauft ihre Buchhandlung Krüger im ostwestfälischen Versmold und die Dependance Lesezeichen im benachbarten Werther. Neuer Besitzer ist die in Versmold ansässige ERB Vermögensverwaltung. … mehr


Ein Bestseller vor historischer Kulisse

Jorge Molists neuester historischer Roman „Canción de sangre y oro“ steigt auf Platz 10 in die spanische Bestsellerliste ein. Erst kürzlich wurde der Titel mit dem Fernando-Lara-Preis 2018 ausgezeichnet. … mehr


Wilbur Smith bleibt bei den Lesern populär

Mit 85 Jahren sind die meisten Menschen längst im Ruhestand. Nicht so Wilbur Smith. Der englische Autor mit einem Faible für in Südafrika angesiedelte Bücher liefert immer noch erfolgreiche Romane, so wie jetzt „Courtney‘s War“. … mehr


Betreff Onleihe: Bürgerbriefe an die Abgeordneten

Unter dem Motto „E-Medien in der Bibliothek: mein gutes Recht!“ fordern die öffentlichen Bibliotheken, dass sie E-Books ohne Einschränkungen verleihen können. Eine Briefaktion an Abgeordnete soll eine entsprechende Neuregelung befeuern. Auch die Verlage sollten jetzt ihre Gegenposition nachdrücklicher vertreten, findet der Börsenverein. … mehr


Auch Adler-Olsens Erstling findet Anklang

Jussi Adler-Olsen ist auf diversen Buchmärkten mit seinen Romanen erfolgreich – so auch in Frankreich. In den vergangenen Jahren erreichte die Thriller-Serie des dänischen Spannungsautors um Carl Mørck und dessen Kopenhagener Sonderdezernat dort hohe Bestsellerplatzierungen. Jetzt legt der Verlag Albin Michel nach. … mehr


Bob Woodward

Bob Woodward sorgt für Bestseller

Donald Trump sorgt weiter für Aufschwung auf dem deutschen Sachbuchmarkt. Das Interesse an den Eskapaden des US-Präsidenten ist auch hierzulande so groß, dass sich erneut ein englischsprachiges Sachbuch auf der SPIEGEL-Bestsellerliste platzieren konnte. … mehr



Globale Bühne unter Druck

Globale Bühne unter Druck

Licht und Schatten liegen bei der 70. Auflage der Frankfurter Buchmesse (10. bis 14. Oktober) dicht beieinander: Die Leistungsschau der Branche wird bei den Ausstellern insgesamt wohl leicht über dem Vorjahr liegen. Dafür sorgen aber Unternehmen aus dem Ausland. … mehr