buchreport.express 21/2018

Markus Conrad empfiehlt Nassim Nicholas Taleb

Markus Conrad (59), erst kürzlich als Vorsitzender des Aufsichtsrates in die Führungsebene des Barsortiments Libri zurückgekehrt, liest zurzeit „mit großem Vergnügen“ das aktuelle Buch von Nassim Nicholas Taleb, „Skin in the Game“. … mehr


Schlichte Papiervorschau auf Wunsch

Es war das Aufreger-Thema im Mai: Die Programm-Vorschau der Random House-Verlage gibt es 2019 nur noch digital. Kritik und Proteste aus dem Handel zeigen Wirkung, die Verlagsgruppe signalisiert auch eine analoge Lösung. … mehr


WhatsApp-Version für den Mittelstand

WhatsApp ist ein naheliegender Kanal für die B2C-Kommunikation, den auch einige Verlage wie zum Beispiel Hanser und Carlsen nutzen. WhatsApp selbst befeuert diesen Kurs – mit einer speziellen Business-Lösung des Messengers. … mehr




Kalender: Bewährungsproben am Haken

Im schwierigen Gesamtumfeld der Branche gibt es auch für Kalender keine Komfortzone. Die Verlage schicken jetzt ihre Hoffnungsträger für das Jahr 2019 ins Rennen. Bleibt der Kalender im Handel ein verlässlicher Stabilisator? … mehr



Büchersendungen: Verteuerung verärgert

Die Deutsche Post dreht bei den Büchersendungen an der Preisschraube. Die u.a. mit Kostensteigerungen in der Logistik begründete Verteuerung sorgt in kleineren Buchhandlungen und Verlagen für Unmut. … mehr


BookExpo wird erneut umgebaut

Am 30. Mai öffnet die BookExpo in New York ihre Pforten. Seit zwei Jahren wird am Auftritt der größten Buchmesse auf amerikanischem Boden gebastelt. Veranstalter Reed Exhibitions hat das endgültige Konzept erst vor wenigen Tagen festgezurrt. … mehr