ABA



Vorbestellungen im Buchhandel: Viel Potenzial für das Standortgeschäft

Dass Buchhändler weit im Vorhinein Vorbestellungen auf Buch-Highlights der kommenden Monate annehmen, ist auch in Deutschland nichts Neues. Es reduziert sich aber häufig auf den Vorbestell-Button im Online-Shop. Wie sich daraus ein einträgliches Geschäft in der Buchhandlung machen lässt, zeigt ein Blick in die USA. … mehr


US-Indies und Verlage diskutieren höhere Rabatte

Zwischen den unabhängigen Buchhändlern in den USA und den Verlagen könnte Ärger in der Luft liegen. Mit den Lieferkonditionen ist ein Thema wieder auf dem Tisch, das zwischen beiden Parteien lange Zeit für Zündstoff bis hin zu gerichtlichen Auseinandersetzungen gesorgt hatte, inzwischen aber beigelegt schien. … mehr




ABA und Civic Economics legen neue Online-Studie vor

Gemeinsam mit Marktforscher Civic Economics bläst die American Booksellers Association (ABA) zur Attacke auf den Hauptwettbewerber Amazon. Für den US-Buchhändlerverband ist es mittlerweile eine fast schon lieb gewordene Tradition, mindestens einmal im Jahr medienwirksam in Zahlen darzustellen, was der Online-Gigant den Staat kostet. … mehr


Buchhändler-Fortbildung mit »Sex and the City«-Glamour

Hollywood-Glamour beim Winter Institut: Schauspielerin Sarah Jessica Parker berichtete als Keynote-Sprecherin auf der alljährlichen Fortbildungstagung der American Booksellers Association (ABA) über ihr Imprint SJP für den Verlag Hogarth und über ihre „Leuchtturmbuchhandlung“ in New York. Auch eine Buchhändlerin aus Deutschland war vor Ort. … mehr


US-Indies behaupten sich in rauem Klima

US-Indies behaupten sich in rauem Klima

In einem zunehmend schwierigen Einzelhandelsumfeld zeigt sich der unabhängige Buchhandel in den USA weiterhin vergleichsweise stabil. Nach 4 Monaten lagen die Indies 2,5% im Plus. Im Interview beleuchtet Buchhändlerin Betsy Burton, die bis Juni auch Präsidentin der ABA war, die Lage. … mehr


US-Indies: Hält der Wachstumstrend?

Der unabhängige Buchhandel in den USA startet selbstbewusst ins neue Jahr. Die der American Booksellers Association (ABA) angeschlossenen Indies haben 2016 rund 500 Mio Dollar mit Büchern umgesetzt. Bei der Prognose für 2017 bleiben die Händler aber vorsichtig.

… mehr