buchreport

Supermarkt will online wachsen

Die frühere Bertelsmann-Tochter bol.com ist vom niederländischen Supermarktbetreiber Ahold übernommen worden. Zwei Investmentfonds stoßen ihre Beteiligung am größten Online-Shop des Landes nach rund drei Jahren ab.
Nach Angaben der beteiligten Unternehmen überweist der Einzelhändler 350 Mio Euro an die niederländischen Investmentfonds Cyrte Investments und NPM Capital. bol.com ist der größte Onlinehändler der Niederlande, mit einem Umsatz von 355 Mio Euro (2011) und 3,4 Mio aktiven Kunden.
bol ist ursprünglich eine Bertelsmann-Tochter gewesen („bol“ steht für Bertelsmann Online). Beim 1999 gegründeten Unternehmen wurde zunächst 2002 die deutsche Online-Dependance bol.de an buch.de verkauft. 2004 übernahm ein Gemeinschaftsunternehmen der Holtzbrinck networXs GmbH zusammen mit Weltbild und einem Telekom-Fonds die niederländische Filiale. Im Dezember 2006 zog sich die Telekom zurück, im April 2009 schließlich verkauften Holtzbrinck und Weltbild ihre Anteile an Cyrte und NPM.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Supermarkt will online wachsen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Neuhaus, Nele
Ullstein
2
Adler-Olsen, Jussi
dtv
3
Fitzek, Sebastian
Droemer
5
Rossmann, Dirk; Hoppe, Ralf
Lübbe
22.11.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten