Gute Bewerbungen für Buchhandelsausbildung werden weniger

2018 waren die Buchhandels-Azubi-Zahlen stabil, für 2019 verweist eine buchreport-Zwischenfrage bei Filialisten, dass Besetzungsmühen zunehmen:

  • Thalia hat „größtenteils“ alle offenen Stellen besetzen können, die fusionierte Mayersche bietet noch „zahlreiche“ Ausbildungsplätze an einem Dutzend Standorte. Insgesamt hat Thalia nach eigenen Angaben ca. 400 Auszubildende, davon 75% Buchhändler und 25% Einzelhandelskaufleute plus ca. 50 weitere Handelsfachwirte, Wirtschafts-/Wirtschaftsinformatikstudierende im dualen Studium. Pro Jahr werden ca. 150 neue Auzubildende eingestellt.
  • Hugendubel bildet 50 Nachwuchskräfte aus plus aktuell neu gestartete 16 Auszubildende. Gute Bewerbungen zu bekommen, bleibe eine Herausforderung, sagt Nina Hugendubel, es gelinge aber immer noch, hoch motivierte junge Menschen zu finden, die sich für den Beruf des Buchhändlers begeisterten.
  • Osiander hat noch 7 offene Azubi-Stellen. Quantitativ gebe es genügend Bewerber, aber „qualitativ haben wir viele, die nicht unseren Anforderungen entsprechen“, spricht die Ausbildungsbeauftragte Ingrid Abeln Klartext. Osiander hat 78 Auszubildende, davon 76 Buchhändler, 1 Kaufmann Büromanagement und 1 duales Studium Handel. 28 Auszubildende wurden in diesem Jahr neu eingestellt.

 

Siehe auch das Interview mit Heike Heymann-Rienau: Die Frage, ob sie auch gern verkaufen…

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Gute Bewerbungen für Buchhandelsausbildung werden weniger"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Planet Toys veröffentlicht Spiele-Ranking von Media Control  …mehr
  • Taschen Verlag: Shop-in-Shop in Münchner Hugendubel-Filiale  …mehr
  • September-Bilanz: Gesunkene Buchnachfrage in der Schweiz  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten