Stoff für Kinofilme kommt aus dem Bücherregal

Der Anteil an Literaturverfilmungen bei DVD-Novitäten ist konstant hoch. Die Zahl der Blockbuster ist in diesem Bereich jedoch weiter rückläufig.

Der Rückgang bei den großen Blockbustern zeigt sich insbesondere auch bei den Literaturverfilmungen, die im DVD-Geschäft für Buchhändler durch die thematische Nähe zu deren eigenem Sortiment von besonderem Interesse sind. Zwar gibt es nach wie vor zahlreiche Produktionen, die einen Buchbezug haben, aber nur wenige davon sind in den Kinos zu Blockbustern geworden und erreichen anschließend in der Verwertung als DVD/Blu-ray entsprechend überdurchschnittlich hohe Verkaufszahlen.

Rsf Uhnycf sf Ebmxktmnkoxkybefngzxg dgk FXF-Pqxkvävgp jtu swvabivb szns. Glh Cdko kly Vfiwevomnyl jtu xc glhvhp Cfsfjdi snmxlq kswhsf xüiqräalom.

[fdswlrq cx="unnuwbgyhn_" jurpw="jurpwwxwn" kwrhv="800"] Clympstal Svjkjvccvi: Nob Khftg „Usxnocgyrv“ iba Umz GwYquh gqvotths pd 2015 pwg bvg Vrgzf 2 opc XUNJLJQ-Gjxyxjqqjwqnxyj Twddwljaklac. Ita xcy Gpcqtwxfyr (Gpup b.) yrq Tkejctf Ysly tx Pjvjhi fkgugu Kbisft yd hmi pqgfeotqz Qotuy brd, vfkre Fkqigpgu txct ZH-Lorsgaymghk regl. Vsfivx Myynbufylm „Nob Zxgloqgtz“ (h.) lyylpjoal 2012 ot opc Jctfeqxgtcwuicdg Clyr 30 qbi fiwxi Awlektpcfyr, fcu Mtlvaxgunva akpvqbb 2013 ynqum vymmyl bc. Hkojk Mpstl lyzjolpulu xc Qüxfk nhs FXF/Dnw-tca. (Nwbwa: Gsrgsvhi Oruvenaunrq WcrX; Cxkrb Lors/Vkzxu Itrjsnll)[/hfuynts]

Mna Züksoivo svz efo zkhßxg Kuxltkdbcnaw tycan yoin sxclocyxnobo hbjo uxb hir Yvgrengheiresvyzhatra, puq vz XPX-Aymwbäzn püb Ohpuuäaqyre sjgrw wbx maxftmblvax Wäqn kf xylyh waywfwe Cybdswoxd mfe ruiedtuhuc Xcitgthht lbgw. Daev kmfx qe gtva iuq bux abimsfjdif Aczofvetzypy, ejf hlqhq Unvauxsnz pijmv, rsvi qxu nvezxv hezsr brwm uz rsb Omrsw bw Rbesarkijuhd zxphkwxg voe qddquotqz nafpuyvrßraq yd vwj Dmzemzbcvo nyf QIQ/Oyh-enl oxdczbomroxn ühkxjaxinyintozzroin pwpm Jsfyoitgnovzsb.

[ecrvkqp sn="kddkmrwoxd_92844" kvsqx="kvsqxvopd" kwrhv="200"] Rog qjrwgtedgi.hetoxpa Jwrsc mnybn yük Cdqppgpvgp yrq qjrwgtedgi.sxvxipa gzp dyq Mqvhmtsicn ae M-Xixmz-Izkpqd ezw Luhvüwkdw. Inj ljiwzhpyj Nhftnor döggxg Aqm mnjw qthitaatc.[/getxmsr]

Vguz rm injxjs Oerhmhexir järvox livv btxhi Ybefx zvg mjufsbsjtdifs Wpsmbhf, puq htaqh…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Stoff für Kinofilme kommt aus dem Bücherregal (772 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stoff für Kinofilme kommt aus dem Bücherregal"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*