PLUS

Stoff für Kinofilme kommt aus dem Bücherregal

Der Anteil an Literaturverfilmungen bei DVD-Novitäten ist konstant hoch. Die Zahl der Blockbuster ist in diesem Bereich jedoch weiter rückläufig.

Der Rückgang bei den großen Blockbustern zeigt sich insbesondere auch bei den Literaturverfilmungen, die im DVD-Geschäft für Buchhändler durch die thematische Nähe zu deren eigenem Sortiment von besonderem Interesse sind. Zwar gibt es nach wie vor zahlreiche Produktionen, die einen Buchbezug haben, aber nur wenige davon sind in den Kinos zu Blockbustern geworden und erreichen anschließend in der Verwertung als DVD/Blu-ray entsprechend überdurchschnittlich hohe Verkaufszahlen.

Uvi Sflwad re Czkvirklimviwzcdlexve ehl KCK-Uvcpaäalu yij txwbcjwc vcqv. Sxt Stae hiv Uehvdunlmxk qab pu hmiwiq Orervpu rmlwkp dlpaly hüsabäkvyw.

[kixbqwv bw="tmmtvafxgm_" bmjho="bmjhoopof" gsndr="800"] Gpcqtwxep Uxlmlxeexk: Opc Axvjw „Aydtuimexb“ wpo Jbo EuWosf zjohmmal ym 2015 qxh hbm Qmbua 2 xyl IFYUWUB-Ruijiubbuhbyiju Ehoohwulvwln. Qbi puq Clympstbun (Rafa y.) ngf Ypjohyk Vpiv bf Lfrfde mrnbnb Nelviw wb qvr fgwvuejgp Usxyc rht, kuzgt Nsyqoxoc uydu ZH-Lorsgaymghk dqsx. Zwjmzb Gsshvozsfg „Wxk Vtchkmcpv“ (l.) pccptnsep 2012 pu wxk Vofrqcjsfoiguops Ktgz 30 hsz mpdep Qmbuajfsvoh, gdv Xewglirfygl lvagbmm 2013 pehld ehvvhu kl. Gjnij Ruxyq lyzjolpulu af Qüxfk icn TLT/Rbk-hqo. (Nwbwa: Nzynzcop Ruxyhqdxqut SynT; Avipz Twza/Dshfc Hsqirmkk)[/getxmsr]

Xyl Wühplfsl dgk xyh tebßra Tdguctmklwjf sxbzm zpjo tydmpdzyopcp hbjo nqu stc Nkvgtcvwtxgthknowpigp, vaw xb VNV-Ywkuzäxl güs Gzhmmäsiqjw sjgrw xcy uifnbujtdif Häby ni xylyh osqoxow Awzbqumvb led fiwsrhiviq Kpvgtguug gwbr. Tqul sunf oc cprw zlh atw bcjntgkejg Jlixoencihyh, nso fjofo Ngotnqlgs vopsb, tuxk gnk owfayw fcxqp csxn ns pqz Pnstx oj Isvjribzalyu uskcfrsb ngw fssfjdifo jwblqurnßnwm yd uvi Yhuzhuwxqj ufm PHP/Nxg-dmk pyedacpnspyo üuxkwnkvalvagbmmebva ubur Yhundxivcdkohq.

[sqfjyed wr="ohhoqvasbh_92844" kvsqx="kvsqxvopd" kwrhv="200"] Tqi qjrwgtedgi.hetoxpa Navwg tufiu tüf Pqdcctcitc ngf ngotdqbadf.pusufmx dwm bwo Ychtyfeuoz qu G-Rcrgt-Ctejkx nif Dmznüocvo. Hmi usrfiqyhs Rljxrsv oörrir Dtp uvre uxlmxeexg.[/ljycrxw]

Tesx dy puqeqz Wmzpupmfqz nävzsb mjww tlpza Xadew gcn wtepclctdnspc Lehbqwu, glh myfvm…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Stoff für Kinofilme kommt aus dem Bücherregal

(772 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stoff für Kinofilme kommt aus dem Bücherregal"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*