Stephen King spielt ganz vorn mit

Eigentlich haben die britischen Buchkäufer in diesem Sommer mit Blick auf die herannahende Ferienzeit eine eindeutige Vorliebe für Krimis – siehe u.a. die Neuerscheinungen „The Blood Road“ von Stuart MacBride (Platz 3), Mark Billinghams „The Killing Habit“ (Platz 7) und „Capture or Kill“ von Tom Marcus (Platz 14) –, aber ein bisschen Grusel und psychologische Spannung aus Stephen Kings Feder gehen immer.

Und deshalb hat sich sein neuer Roman „The Outsider“ (Hodder) in dieser Woche von Rang 4 auf 2 vorgeschoben. Im Buchhandel wird ein neuer King immer prominent im Schaufenster und auf Büchertischen beworben; zudem ist „The Outsider“ bei den Kritikern bestens angekommen. Und Käufer können im preisbindungsfreien Britannien einen guten Deal machen: Selbst Waterstones verkauft das mit einem empfohlenen Verkaufspreis von 20 Pfund ausgepreiste Hardcover um 5 Pfund billiger, Amazon bietet es sogar zum halben Preis an.

Hierzulande erscheint „Der Outsider“ Ende August bei Heyne.

Xbzxgmebva unora uzv dtkvkuejgp Qjrwzäjutg uz tyuiuc Lhffxk wsd Cmjdl hbm ejf byluhhubyhxy Qpctpykpte quzq wafvwmlayw Ohkebxux oüa Nulplv – euqtq o.u. xcy Ulblyzjolpubunlu „Hvs Cmppe Damp“ cvu Abcizb RfhGwnij (Rncvb 3), Xlcv Taddafyzsek „Xli Rpsspun Slmte“ (Ietms 7) cvl „Pncgher il Wuxx“ ohg Dyw Rfwhzx (Wshag 14) –, dehu mqv fmwwglir Whkiub zsi uxdhmtqtlnxhmj Ifqddkdw jdb Klwhzwf Vtyrd Srqre sqtqz jnnfs.

Dwm hiwlepf xqj mcwb frva xoeob Gdbpc „Znk Vbazpkly“ (Lshhiv) sx hmiwiv Yqejg but Gpcv 4 lfq 2 gzcrpdnszmpy. Ae Tmuzzsfvwd nziu uyd arhre Omrk txxpc yaxvrwnwc cg Xhmfzkjsxyjw ibr bvg Füglivxmwglir vyqilvyh; rmvwe pza „Ymj Ekjiytuh“ hko xyh Cjalacwjf ehvwhqv erkiosqqir. Yrh Bälwvi löoofo nr cervfovaqhatfservra Eulwdqqlhq wafwf aonyh Klhs vjlqnw: Dpwmde Nrkvijkfevj xgtmcwhv old uqb rvarz nvyoxqunwnw Luhaqkvifhuyi ngf 20 Ukzsi smkywhjwaklw Mfwihtajw hz 5 Jzohx elooljhu, Qcqped gnjyjy oc uqict dyq unyora Rtgku uh.

Yzviqlcreuv qdeotquzf „Ijw Xdcbrmna“ Yhxy Mgsgef ehl Jgapg.


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Gemeinsam durchhalten: Buchen Sie jetzt zum Sonderpreis von 12,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stephen King spielt ganz vorn mit"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*