Stephanus Bücher schließt Geschäft in Trierer Innenstadt

Konkurrenz durch Amazon, schwächelnde Einzelhandelsnachbarn, sinkende Kundenfrequenz: Stephanus Bücher zieht Konsequenzen und schließt seine Dependance in der Trierer Innenstadt. Die Buchhandlung in Tarforst und der Fachbuchservice bleiben erhalten.

Die Pläne im Detail:

  • Das Ladengeschäft in der Fleischstraße wird am 28. Februar 2020 geschlossen.
  • Die Mitarbeiter werden nicht weiterbeschäftigt.
  • Die Büros und die Verwaltung verbleiben in den oberen Etagen, das Ladenlokal wird „an einen überregionalen Einzelhändler” vermietet.
  • Kunden sollen künftig die Möglichkeit haben, bestellte Bücher in der Innenstadt beim Schwesterunternehmen „Trier Souvenir” (Simeonstraße) abzuholen.

Nicht betroffen von der Verkleinerung sind die Universitäts- und Stadtteilbuchhandlung in Trier-Tarforst, das Bestellgeschäft sowie der Online-Shop mit portofreier Belieferung, die unverändert weiterbetrieben werden, betont Geschäftsführer Georg Stephanus.

Die Schließung des Ladens in der Fleischstraße falle der Inhaberfamilie Stephanus sehr schwer, heißt es in einer Mitteilung. „Wie etliche Buchhandlungen leidet unser Geschäft in der Fleischstraße seit Jahren unter der zunehmenden Marktmacht Amazons. Erschwerend kommt jetzt seit einiger Zeit hinzu, dass der stationäre Einzelhandel insgesamt durch den Online-Handel stark bedrängt wird und deutsche Innenstädte wie auch Trier Käuferfrequenz- und damit Umsatzrückgänge zu verzeichnen haben.” Demnach haben Vertriebs- und  Marketingmaßnahmen sowie Kostensenkungen in den vergangenen Jahren nicht gereicht, um entscheidend gegenzusteuern.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stephanus Bücher schließt Geschäft in Trierer Innenstadt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • »Neue Möglichkeiten, um Leser zu erreichen«  …mehr
  • Hugendubel vertreibt Kinderbuch-Vorlese-Eule Luka  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten