Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Stefanie Brich verlässt den Verband zum Jahresende

Stefanie Brich, Geschäftsführerin des Börsenverein Landesverbands Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, kündigt ihren Abschied fürs Jahresende an. Sie werde eine „spannende und herausfordernde Tätigkeit“ im Bereich der Erwachsenenbildung aufnehmen.

Nach 20 Jahren in der Buchbranche sei ihr dieser Schritt schwer gefallen, begründet Briech, gleichwohl freue sie sich auf die neuen Aufgabe und sieht zudem Schnittmengen, „um zukünftig das ein oder andere Projekt gemeinsam zu stemmen“.

In der nächsten Woche soll die Stelle der Geschäftsführung ausgeschrieben werden. „Ich werde den Prozess bestmöglich begleiten, um den Vorstand und unsere Vorstandsvorsitzende Barbara Jost hierbei voll zu unterstützen“, versichert Briech, die eine Übergabephase plant und „bis zum Schluss mit Vollgas“ noch Projekte rund ums Buch vorantreiben will.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stefanie Brich verlässt den Verband zum Jahresende"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Riley, Lucinda
Goldmann
3
Stanisic, Sasa
Luchterhand
4
Owens, Delia
hanserblau
5
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
13.01.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 22. Januar - 23. Januar

    IG Belletristik und Sachbuch

  2. 23. Januar - 25. Januar

    Antiquaria

  3. 25. Januar - 28. Januar

    Christmas World

  4. 25. Januar - 28. Januar

    Creative World

  5. 25. Januar - 28. Januar

    Paperworld