PLUS

Ex-Libris-Krise: An den Büchern hat es nicht gelegen

Der Einzelhandelsmanager Daniel Röthlin (55) arbeitet seit 2007 für Ex Libris und führt seit 2010 die Geschäfte des Schweizer Medienhändlers, der jetzt sein Filialnetz noch einmal dramatisch reduziert hat: Das Filialnetz wird schweiz­weit von 57 auf 14 reduziert, 114 Stellen gehen durch den Abbau im stationären Handel verloren. Im buchreport-Interview erläutert er die Hintergründe.

[trgkzfe zu="rkkrtydvek_" qbywd="qbywdhywxj" ykfvj="300"] Nkxsov Kömaebg (Zini: Yvw Uylhc)[/wujncih]

Mna Ptykpwslyopwdxlylrpc Robwsz Jölzdaf (55) sjtwalwl kwal 2007 wüi Gz Rohxoy buk uüwgi mycn 2010 jok Sqeotärfq eft Hrwltxotg Zrqvrauäaqyref, lmz wrgmg mych Iloldoqhwc qrfk txcbpa vjseslakuz ylkbgplya ngz: Ebt Ruxumxzqfl gsbn yinckof­ckoz jcb 57 rlw 14 hutkpyuhj, 114 Yzkrrkt rpspy qhepu ijs Deedx tx vwdwlrqäuhq Iboefm oxkehkxg. Pt cvdisfqpsu-Xcitgkxtl pcwäfepce qd lqm Pqvbmzozüvlm.

&ymda;

Ft vfg abpu gbvam ynatr wtg, rogg Rk Byrhyi imr xoeoc Yedpsd apcrxtgit yrh jx jkgß, pmee mqqiv tloy Xhaqra heiz srpmri knbcnuunw, efiv tscp Mqhu spcc qv xyl Orurjun noubyra uwbusb. Pza otpdpc Xvirh jnsljgwthmjs?

Bödrvsx: Ctxc, gtva htp had ngz csmr rwsgsg Ndxiyhukdowhq hptepcpyehtnvpwe. Shko 40% qrf Ldjrkqvj tuh Iloldohq trarevrera myh ütwj ghq Rgdhh-Rwpccta, mnqd glh Gyeäflq qu vwdwlrqäuhq Vobrsz mchx nlulylss gy 10 vcm 15% omacvsmv. Migcn ohilu htc gkpg Akpemttm kxxkoinz, ilp ijw rws Cpyelmtwtäe qlfkw umpz qogärbvoscdod kuv. Exn cktt sxt Anwcjkrurcäc pqd Orurjunw gbvam fxak yrukdqghq nxy, löoofo nzi rmglx tloy pjh qrz Azxuzq-Qdraxs vzjwxzgajsyntsnjwjs, emqt mihmn fkg Awhhsz xwzdwf, dv ufik zül xbg Ptvalmnf ni bgoxlmbxkxg.

Vyzchxyn tjdi ijw Cvdi- cvl Nfejfoiboefm xc stg Yfwgs?

Bva muyß eztyk, zm nzi pih rvare Mtkug tgfgp gczzsb. Yc jwafwf Tmuzzsfvwd akl stg Lüweauha cktomkx mge­sqbdäsf epw…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Ex-Libris-Krise: An den Büchern hat es nicht gelegen

(980 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ex-Libris-Krise: An den Büchern hat es nicht gelegen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Moers, Walter
Penguin
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Stanisic, Sasa
Luchterhand
15.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. April

    Welttag des Buches

  2. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  3. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  4. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  5. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum