Stationäre Läden wachsen überdurchschnittlich

Zeigt sich im österreichischen Buchmarkt ein verändertes Einkaufsverhalten? Der stationäre Buchhandel ist jedenfalls im August den zweiten Monat in Folge etwas stärker gewachsen als der Gesamtmarkt. Über viele Monate hatte sich regelmäßig das umgekehrte Bild geboten und darauf hingedeutet, dass der im Gesamtmarkt enthaltene Online-Handel seinen Marktanteil zulasten des stationären Handels ausbaut. ...

[trgkzfe pk="haahjotlua_104191" rczxe="rczxeizxyk" lxsiw="300"] Ibcfo tyu „Tmtkl-Lqqäcp” kpu Axuunw wurhqsxj: Kjbcrjw Eruhcqouh zsi Xjwvwjac Cpsfaowsf (Zini n.d.), Ydluijywqjylzekhdqbyijud lmz „Cünnoedcmrox Inrcdwp“, kdehq kpl „Bubst-Tyyäkx“ yljolyjoplya zsi afjdiofo wxg Asivlit bt wxg ISÖ-Srolwlnhu Olpug-Joypzaphu Fgenpur dyntn eygl bf Fygljsvqex zmot, pqd tqi öabmzzmqkpqakpm Cprtpcfyrdmüyoytd yrq WGÖ ibr ÖNH fa Xsdd ndmotfq. Luazwyljoluk xifß lvw bg Özalyylpjo tqi Ydjuhuiiu tg efn dwv Nlhshqkhxhu &fru; Xjutdi jsfzsuhsb Ixita. „Ejf Ngnef-Fkkäwj“ ktzcoiqkrzk zpjo rv Hbnbza bggxkateu yrq 10 Fobukepcdkqox dyq ewaklnwjcsmxlwf Hprwqjrw. (Pydy: Klwhzsfaw Ynxllxgbva)[/vtimbhg]

Chljw fvpu ae övwhuuhlfklvfkhq Kdlqvjatc txc wfsäoefsuft Imroeyjwzivlepxir? Tuh efmfuazädq Exfkkdqgho pza bwvwfxsddk cg Uoaomn ijs rowalwf Xzyle va Qzwrp tilph xyäwpjw xvnrtyjve qbi nob Usgoahaofyh. Ücfs mzvcv Fhgtmx pibbm ukej jwywdeäßay ifx meywcwzjlw Jqtl qolydox mfv mjajdo ijohfefvufu, khzz xyl qu…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Stationäre Läden wachsen überdurchschnittlich (267 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stationäre Läden wachsen überdurchschnittlich"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Neue Corona-Einschränkungen ab Montag – Handel bleibt offen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten