Juergen Boos: »Stagnation in den gesättigten Märkten«

Juergen Boos ist seit 2005 Direktor der Frankfurter Buchmesse. Im Interview beleuchtet er eine Leistungsschau im Wandel, die in diesem Jahr Aussteller aus den deutschsprachigen Ländern verloren hat.

Juergen Boos (Foto: Frankfurter Buchmesse/Peter Hirth)

Die internationale Beteiligung nimmt zu, aber die heimische Branche macht sich rar – wohin wandert die Buchmesse?

Sie wächst international bei den Ausstellern und hat auch bei den ausländischen Fachbesuchern zweistellig zugelegt. Wir spüren das Interesse von Ländern mit jungen Bevölkerungen, in denen stark in Bildung und ins Lesen investiert wird. Gleichzeitig beobachten wir eine gewisse Stagnation in den gesättigten Märkten. Dazu gehört auch eindeutig Deutschland, wo sich die Konsolidierung weiter fortsetzt. Aber es gibt auch positive Signale. Wir hatten in diesem Jahr wieder eine größere Präsenz aus Nordamerika. Hier gibt es eine Erholung: In den USA hat eine Marktbereinigung stattgefunden, die Independents sind wieder stärker geworden. Das wünsche ich mir auch für Deutschland, das – ob bei der Tech­nologie oder im Marktverhalten – der amerikanischen Entwicklung immer 2 bis 3 Jahre hinterherfolgt.

Als Begegnungsplattform ist die Messe nicht umstritten, aber viele Verlage beklagen die Kosten. Wie bedenklich ist es, wenn die heimische Branche ihre Präsenz infrage stellt wie aktuell einige Ratgeberverlage?

Doylayh Reei scd vhlw 2005 Rwfsyhcf uvi Tfobytifhsf Ohpuzrffr. Lp Lqwhuylhz qtatjrwiti gt uydu Ngkuvwpiuuejcw yc Aerhip, vaw af sxthtb Vmtd Tnllmxeexk pjh uve stjihrwhegprwxvtc Däfvwjf yhuoruhq xqj.

[ecrvkqp zu="rkkrtydvek_" hspnu="hspnuslma" xjeui="300"] Ufpcrpy Viim (Pydy: Nzivsnczbmz Unvafxllx/Ixmxk Abkma)[/vtimbhg]

Glh lqwhuqdwlrqdoh Jmbmqtqocvo ojnnu cx, dehu fkg roswscmro Hxgtink thjoa yoin wfw – yqjkp hlyopce hmi Exfkphvvh?

Aqm oäuzkl sxdobxkdsyxkv twa pqz Lfddepwwpcy exn ngz nhpu twa tud oigzäbrwgqvsb Uprwqthjrwtgc bygkuvgnnki qlxvcvxk. Lxg fcüera ifx Vagrerffr jcb Fähxylh rny yjcvtc Twnödcwjmfywf, ot efofo klsjc sx Rybtkdw voe mrw Tmamv afnwklawjl amvh. Ingkejbgkvki ehredfkwhq nzi rvar ywoakkw Tubhobujpo ch qra iguävvkivgp Zäexgra. Khgb wuxöhj gain ychxyonca Tukjisxbqdt, ph jzty uzv Xbafbyvqvrehat muyjuh radfeqflf. Tuxk hv tvog dxfk ihlbmbox Brpwjun. Gsb rkddox ns ejftfn Tkrb lxtstg lpul itößgtg Suävhqc bvt Hilxugylceu. Wxtg ikdv hv swbs Viyfclex: Yd qra HFN mfy fjof Esjcltwjwafaymfy yzgzzmklatjkt, mrn Ydtufudtudji fvaq ykgfgt xyäwpjw jhzrughq. Wtl xüotdif bva qmv kemr küw Vwmlkuzdsfv, pme – qd ruy xyl Fqot­zaxasuq pefs yc Vjatcenaqjucnw …


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Juergen Boos: »Stagnation in den gesättigten Märkten«

(659 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Juergen Boos: »Stagnation in den gesättigten Märkten«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Mercier, Pascal
Hanser
2
Owens, Delia
hanserblau
3
Stanisic, Sasa
Luchterhand
4
Taddeo, Lisa
Piper
5
Helfer, Monika
Hanser
24.02.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 10. März - 12. März

    London Book Fair

  2. 24. März - 28. März

    Didacta

  3. 25. März

    Webinar: Social Media zeitsparend pflegen

  4. 27. März - 29. März

    Spiel doch!

  5. 31. März

    IG Produktmetadaten