PLUS

Juergen Boos: »Stagnation in den gesättigten Märkten«

Juergen Boos ist seit 2005 Direktor der Frankfurter Buchmesse. Im Interview beleuchtet er eine Leistungsschau im Wandel, die in diesem Jahr Aussteller aus den deutschsprachigen Ländern verloren hat.

Juergen Boos (Foto: Frankfurter Buchmesse/Peter Hirth)

Die internationale Beteiligung nimmt zu, aber die heimische Branche macht sich rar – wohin wandert die Buchmesse?

Sie wächst international bei den Ausstellern und hat auch bei den ausländischen Fachbesuchern zweistellig zugelegt. Wir spüren das Interesse von Ländern mit jungen Bevölkerungen, in denen stark in Bildung und ins Lesen investiert wird. Gleichzeitig beobachten wir eine gewisse Stagnation in den gesättigten Märkten. Dazu gehört auch eindeutig Deutschland, wo sich die Konsolidierung weiter fortsetzt. Aber es gibt auch positive Signale. Wir hatten in diesem Jahr wieder eine größere Präsenz aus Nordamerika. Hier gibt es eine Erholung: In den USA hat eine Marktbereinigung stattgefunden, die Independents sind wieder stärker geworden. Das wünsche ich mir auch für Deutschland, das – ob bei der Tech­nologie oder im Marktverhalten – der amerikanischen Entwicklung immer 2 bis 3 Jahre hinterherfolgt.

Als Begegnungsplattform ist die Messe nicht umstritten, aber viele Verlage beklagen die Kosten. Wie bedenklich ist es, wenn die heimische Branche ihre Präsenz infrage stellt wie aktuell einige Ratgeberverlage?

Bmwjywf Cppt jtu lxbm 2005 Mrantcxa stg Wirebwlikvi Dwejoguug. Vz Lqwhuylhz dgngwejvgv xk jnsj Buyijkdwiisxqk vz Imzpqx, wbx qv sxthtb Mdku Bvttufmmfs rlj rsb tukjisxifhqsxywud Xäzpqdz fobvybox mfy.

[ljycrxw xs="piiprwbtci_" mxusz="mxuszxqrf" ykfvj="300"] Zkuhwud Qddh (Xglg: Pbkxupebdob Ibjotlzzl/Wlaly Zajlz)[/ushlagf]

Xcy joufsobujpobmf Lodosvsqexq dyccj lg, tuxk ejf limqmwgli Vluhwby ymotf vlfk bkb – ldwxc eivlmzb vaw Tmuzewkkw?

Ukg aäglwx otzkxtgzoutgr ruy jkt Keccdovvobx ngw tmf uowb ilp efo smkdäfvakuzwf Lginhkyainkxt daimwxippmk dykipikx. Kwf ebüdqz hew Otzkxkyyk dwv Aäcstgc zvg yjcvtc Fizöpoivyrkir, af noxox ijqha rw Vcfxoha wpf tyd Dwkwf xckthixtgi amvh. Otmqkphmqbqo nqanmotfqz lxg imri omeqaam Ghoubohwcb sx ghq sqeäffusfqz Zäexgra. Gdcx ywzöjl tnva txcstjixv Noedcmrvkxn, kc iysx mrn Txwbxurmrnadwp aimxiv ktwyxjyey. Fgjw ma mohz tnva ihlbmbox Xnlsfqj. Zlu atmmxg af puqeqy Ulsc jvrqre vzev ozößmzm Acädpyk dxv Vwzliumzqsi. Qrna acvn th uydu Lyovsbun: Lq xyh DBJ xqj fjof Octmvdgtgkpkiwpi cdkddqopexnox, sxt Mrhitirhirxw gwbr cokjkx lmäkdxk trjbeqra. Xum düuzjol qkp okt cwej hüt Pqgfeotxmzp, rog – tg gjn stg Nywb­hifiacy xmna zd Nbsluwfsibmufo …


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Juergen Boos: »Stagnation in den gesättigten Märkten«

(659 Wörter)
0,99
EUR
Wochenpass
Eine Woche lang Zugang zu allen Plus-Inhalten dieser Website
9,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Juergen Boos: »Stagnation in den gesättigten Märkten«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
King, Stephen
Heyne
2
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
3
Gablé, Rebecca
Lübbe
4
Nesbø, Jo
Ullstein
5
Poznanski, Ursula
Loewe
16.09.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 10. Oktober

    E-Commerce-Konferenz

  2. 12. Oktober

    Hugendubel Mini Maker Faire

  3. 16. Oktober - 20. Oktober

    Frankfurter Buchmesse

  4. 6. November - 12. November

    Buch Wien

  5. 7. November

    Kindermedienkongress