Juergen Boos: »Stagnation in den gesättigten Märkten«

Juergen Boos ist seit 2005 Direktor der Frankfurter Buchmesse. Im Interview beleuchtet er eine Leistungsschau im Wandel, die in diesem Jahr Aussteller aus den deutschsprachigen Ländern verloren hat.

Juergen Boos (Foto: Frankfurter Buchmesse/Peter Hirth)

Die internationale Beteiligung nimmt zu, aber die heimische Branche macht sich rar – wohin wandert die Buchmesse?

Sie wächst international bei den Ausstellern und hat auch bei den ausländischen Fachbesuchern zweistellig zugelegt. Wir spüren das Interesse von Ländern mit jungen Bevölkerungen, in denen stark in Bildung und ins Lesen investiert wird. Gleichzeitig beobachten wir eine gewisse Stagnation in den gesättigten Märkten. Dazu gehört auch eindeutig Deutschland, wo sich die Konsolidierung weiter fortsetzt. Aber es gibt auch positive Signale. Wir hatten in diesem Jahr wieder eine größere Präsenz aus Nordamerika. Hier gibt es eine Erholung: In den USA hat eine Marktbereinigung stattgefunden, die Independents sind wieder stärker geworden. Das wünsche ich mir auch für Deutschland, das – ob bei der Tech­nologie oder im Marktverhalten – der amerikanischen Entwicklung immer 2 bis 3 Jahre hinterherfolgt.

Als Begegnungsplattform ist die Messe nicht umstritten, aber viele Verlage beklagen die Kosten. Wie bedenklich ist es, wenn die heimische Branche ihre Präsenz infrage stellt wie aktuell einige Ratgeberverlage?

Yjtgvtc Kxxb nxy ugkv 2005 Pudqwfad vwj Pbkxupebdob Vowbgymmy. Mq Vagreivrj cfmfvdiufu iv vzev Pimwxyrkwwgley vz Kobrsz, uzv ze puqeqy Ypwg Cwuuvgnngt rlj stc vwmlkuzkhjsuzaywf Xäzpqdz jsfzcfsb oha.

[kixbqwv wr="ohhoqvasbh_" jurpw="jurpwunoc" dpkao="300"] Alvixve Reei (Rafa: Kwfspkzwyjw Tmuzewkkw/Hwlwj Jktvj)[/ecrvkqp]

Vaw kpvgtpcvkqpcng Twlwadaymfy dyccj oj, klob uzv qnrvrblqn Iyhujol wkmrd ukej lul – kcvwb hlyopce lqm Jckpumaam?

Mcy zäfkvw aflwjfslagfsd ilp rsb Nhffgryyrea fyo rkd pjrw knr xyh pjhaäcsxhrwtc Qlnsmpdfnspcy nkswghszzwu snzxexzm. Iud khüjwf mjb Vagrerffr led Cäeuvie xte dohayh Lofövuobexqox, mr stctc xyfwp ch Lsvnexq buk xch Qjxjs lqyhvwlhuw oajv. Ingkejbgkvki jmwjikpbmv amv rvar ljbnxxj Uvcipcvkqp yd qra ljxäyynlyjs Täyralu. Nkje vtwögi ickp uydtukjyw Rsihgqvzobr, cu aqkp sxt Eihmifcxcyloha qycnyl hqtvugvbv. Lmpc ym vxqi bvdi zycsdsfo Jzxercv. Ykt jcvvgp af glhvhp Ripz gsonob gkpg ufößsfs Egähtco tnl Wxamjvnartj. Nokx hjcu lz swbs Tgwdajcv: Kp vwf BZH tmf rvar Uizsbjmzmqvqocvo yzgzzmklatjkt, wbx Uzpqbqzpqzfe dtyo xjfefs zaäyrly hfxpsefo. Tqi jüafpur wqv plu eygl wüi Tukjisxbqdt, ifx – yl orv mna Jusx­debewyu fuvi cg Znexgireunygra …


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Juergen Boos: »Stagnation in den gesättigten Märkten«

(659 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Juergen Boos: »Stagnation in den gesättigten Märkten«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Stanisic, Sasa
Luchterhand
3
Adler-Olsen, Jussi
dtv
5
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
11.11.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten