Stählerne Anglerfische und gedruckte Kekse

Es gab viel Konkurrenz durch andere Veranstaltungen am Wochenende in Hannover, außerdem war das Wetter teilweise schlecht – dennoch ist die vierte Maker Faire mit einem neuen Besucherrekord zu Ende gegangen. Im Herbst debütieren die ersten Maker-Veranstaltungen von Maker Media/Heise und Harenberg.

Nach Angaben der Veranstalter strömten von Freitag bis Sonntag 16.350 Menschen ins Congress Centrum, das ist über ein Drittel mehr als im Vorjahr (10.150 Besucher). Vor Ort vertreten waren auch Verlage wie Rheinwerk, MITP und Falkemedia.

Erstmals konnten am Freitag Schulklassen (insgesamt 1500 Kinder) aus ganz Deutschland vorab die vielfältigen Projekte auf der Maker Faire kennenlernen und testen. Zu den Höhepunkten der Messe gehörte der acht Meter lange Anglerfisch aus Stahl (Foto ganz oben), der als Walking-Act eine Show zeigte, die R2-D2-Droiden aus „Star Wars“ und der Cosplayer Rudolf im schillernden Flügel-Kostüm. Zu den präsentierten Projekten zählten Bananenschaum aus der Molekularküche, Butterkekse mit Schokoladenguss aus dem 3D-Drucker (Foto oben), selbst gebaute Schwerter, Jojos oder eigenhändig genähte Schlüssel­anhänger, gebastelte Blink-LED-Sticker oder selbstge­schweißte Straßenbahnen.

„Die Maker-Bewegung etabliert sich in Deutschland immer mehr“, so Daniel Rohlfing, Senior Produktmanager der Maker Faire. „Wir sind überwältigt, dass so viele zur Maker Faire gekommen sind und dass auch der regnerische Sonntagvormittag dem Interesse keinen Abbruch getan hat.“

Hier Eindrücke von buchreport auf der Maker Faire in Hannover:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Herbst starten Heise/Maker Media und Harenberg Mini Maker Faires im Buchhandel und in Bibliotheken. Die ersten Partner der Initiative sind die Mayersche und die Kölner Stadtbibliothek. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen, für interessierte Sponsoren, Buchhändler und Bibliotheken (die selbst Mini Maker Faires anbieten möchten) finden Sie auf harenberg-maker.de

Fotos: Heise Medien

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stählerne Anglerfische und gedruckte Kekse"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Hilfsprogramme für Indie-Buchhändler nehmen Fahrt auf  …mehr
  • Dienstleister halten Draht zu den Kunden heiß  …mehr
  • Online-Nachfrage und Fahrradservice bleiben  …mehr
  • Stationäre Qualitäten im Webauftritt spiegeln  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten