buchreport

Zahlen zum Geschäft am Gleis

Der Verband Deutscher Bahnhofsbuchhändler (VDBB) hat im Vorfeld seiner Jahrestagung am 25 April in Berlin die Umsätze für 2016 vermeldet. Bei den Produktsparten gibt es Gewinner und Verlierer.

Die Zahlen im Überblick:

  • Der Gesamtumsatz im Bereich Presse und Buch beträgt 311 Mio Euro. Er wurde von rund 450 Verkaufsstellen an 340 Standorten erwirtschaftet.
  • Der Buchbereich bewegte sich mit 94 Mio Euro Umsatz mit –1% leicht im Minus.
  • Die wichtigste Säule, das Geschäft mit Presseerzeugnissen, war – wie im Gesamtmarkt für Zeitungen und Zeitschriften – rückläufig, mit –3% aber auf geringerem Niveau.
  • Insgesamt setzten die Bahnhofsbuchhändler mit Zeitungen und Zeitschriften 217 Mio. Euro um.
  • Tabakwaren, Convenience-Produkte und Trendartikel als Zusatzsortimente notierten mit jeweils 5 bis 6 % im Plus.

Im Bahnhofsbuchhandel sind laut VDBB 3.200 Menschen beschäftigt, jede neunte Zeitschrift wird über eine Verkaufsstelle im Bahnhof verkauft.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zahlen zum Geschäft am Gleis"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Schweizer Filialist Orell Füssli expandiert  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten