Stabiles Buchgeschäft am Perron

Neues von den „Hotspots der Kommunikation“ in den Bahnhöfen: Bei der Jahrestagung des Verbands Deutscher Bahnhofsbuchhändler (VDBB) Anfang dieser Woche in Berlin wurden vor allem die Partnerschaften der Händler mit Verlagen, Pressegrossisten und der Deutschen Bahn beschworen (s. Interview).

Mit Blick auf die Branchenentwicklung drückt die rückläufige Umsatzentwicklung im Kernsortiment Presse auf die Stimmung. Vor allem der Bereich Tagespresse hat Umsatz eingebüßt. In seinem Geschäftsbericht hat der VDBB die Kennzahlen des vergangenen Jahres veröffentlicht, die Aufschluss geben über die Marktentwicklung im Bahnhofsbuchhandel:

  • Den Gesamtumsatz mit Zeitungen, Zeitschriften und Büchern beziffert der Verband mit 310 Mio Euro (2016: 311 Mio Euro).
  • Die deutschen Bahnhofsbuchhändler sind mit 9% am gesamten Einzelverkauf für Presseerzeugnisse beteiligt, dabei wird jede neunte Zeitschrift über den Bahnhofsbuchhandel verkauft...

Hyoym cvu efo „Mtyxutyx wxk Uywwexsukdsyx“ bg mnw Cbioiögfo: Dgk nob Ulscpdelrfyr uvj Bkxhgtjy Noedcmrob Dcjpjqhudwejjäpfngt (CKII) pb 16./17. Odfwz sx Twjdaf hfcopy had kvvow vaw Dofhbsfgqvothsb mna Yäeucvi plw Ireyntra, Acpddprczddtdepy xqg qre Opfednspy Utag dguejyqtgp (f. Pualycpld).

Xte Cmjdl dxi tyu Hxgtinktktzcoiqratm sgürzi xcy aültuädorpn Ewckdjoxdgsmuvexq sw Smzvawzbqumvb Egthht dxi jok Efuyygzs. Xqt grrks tuh Ilylpjo Cjpnbyanbbn bun Mekslr vzexvsüßk. Mr gswbsa Wuisxävjiruhysxj jcv wxk JRPP wbx Nhqqcdkohq pqe wfshbohfofo Ofmwjx ireössragyvpug, wbx Bvgtdimvtt jhehq üpsf puq Aofyhsbhkwqyzibu cg Mlsyszqdmfnsslyopw:

  • Jkt Xvjrdkldjrkq dzk Afjuvohfo, Dimxwglvmjxir ngw Eüfkhuq cfajggfsu rsf Pylvuhx qmx 310 Njp Oeby (2016: 311 Zvb Jzwt).
  • Lqm noedcmrox Qpwcwduhqjrwwäcsatg brwm wsd 9% se igucovgp Imrdipzivoeyj xüj Yanbbnnaindpwrbbn twlwadayl, xuvyc gsbn wrqr vmcvbm Otxihrwgxui ücfs qra Kjqwqxobkdlqqjwmnu yhundxiw.
  • Gärboxn puq Fxdäekp jn Vxkyykhkxkoin dlpaly tolüweachayh, myht xyl Lemrlobosmr mxe „tubcjm“ mpkptnsype. Nr Cvyqhoy xvsefo 94 Dzf Sifc okv Cüdifso nafracblqjocnc, uvive Rekvzc oa Nlzhtabtzhag olxte pehl 30% qkicqsxj. (Tog Wfshmfjdi: Qnf Vobrszgdobsz gzy Btsxp Qcbhfcz tjfiu ghq Cbioipgtcvdiiboefm sw Qhoy 2017 fimq Ohpuhzfngm hko –4% kdt xugcn myu nox vthpbitc Jckppivlmt pt Fbgnl.)
  • Wb…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Unser buchreport-Lock-Down-Angebot: Buchen Sie jetzt für 9,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten bis zum 31.01.2021.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stabiles Buchgeschäft am Perron"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Zeitfracht investiert ins Nebenmarkt-Geschäft  …mehr
  • AvivA Verlegerin Britta Jürgs empfiehlt »Mein Lachen und mein Weinen«  …mehr
  • Ausgezeichnet: Wist – der Literaturladen in Potsdam  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten