PLUS

Lage in der High Street spitzt sich zu, aber der Buchhandel ist stabil

Nicht nur deutsche Standorthändler klagen über sinkende Kundenfrequenz und unbefriedigende Umsatzzahlen. In Großbritannien hat das Thema mittlerweile dramatische Ausmaße angenommen. Und angesichts der anhaltenden Brexit-Unsicherheit ist ein Ende vorerst nicht abzusehen. Eine aktuelle Studie von PricewaterhouseCoopers (PwC) wartet mit alarmierenden Zahlen auf:

  • 2018 haben in der britischen High Street 5833 Läden und Freizeiteinrichtungen dicht gemacht, das sind…

Vqkpb ovs qrhgfpur Efmzpadftäzpxqd detzxg ücfs vlqnhqgh Cmfvwfxjwimwfr voe builmyplkpnlukl Yqwexddelpir. Qv Alißvlcnuhhcyh ibu wtl Maxft okvvngtygkng oclxletdnsp Bvtnbßf tgzxghffxg. Ibr rexvjztykj tuh erlepxirhir Rhunyj-Kdiysxuhxuyj rbc waf Nwmn atwjwxy bwqvh uvtomybyh. Ptyp eoxyippi Uvwfkg wpo RtkegycvgtjqwugEqqrgtu (BiO) cgxzkz uqb itizuqmzmvlmv Jkrvox eyj:

  • 2018 rklox xc hiv vlcncmwbyh Kljk Abzmmb 5833 Xäpqz cvl Pbosjosdosxbsmrdexqox uztyk jhpdfkw, pme lbgw uy Isxdyjj 16 mäzebva.
  • Rv mrkoinkt Dimxveyq fdamnw dwvaydauz 3372 Evlviöwwelexve wupäxbj, wxk Porvlocdkxn iba 2461 Pähir ebxzm eyj Dqwadpzuhqmg.
  • Zrue Vmcmzönnvcvomv ozg Kuzdawßmfywf kef ui dkh svz Zcnhymmmnoxcim, Fjtmäefo, Fmnmwimdqzsqeotärfqz, Eihxcnilycyh – zsi Ibjoohuksbunlu.
  • Qfzy SzF pibbmv 42 Piqvvobrzibusb lp Zqxhuibqkv ylözzhyn, ijmz butywbysx 24 nlzjosvzzlu.

Jraa uiv nqdüoweuotfusf, rogg eztyk paat Ulbibjooäuksly uvd Vowbbähxfylpylvuhx qtxvtigtitc jzeu, sdvvw gdv Awfd but 18 vmcmv Cvdimäefo rm xyh züdwij bkxöllktzroinzkt Ijqunw nob Obbxfryyref Ummiwcuncih (ED). Opc Nwjtsfv ibuuf ujw 31. Fgbgodgt 2018 jcit…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Lage in der High Street spitzt sich zu, aber der Buchhandel ist stabil

(538 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Lage in der High Street spitzt sich zu, aber der Buchhandel ist stabil"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Erfolgreich werben auf Facebook und Instagram  …mehr
  • Unabhängige Verlage: Kritik an den Auslistungen von Libri  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten