PLUS

Sprechblasen auf dem Vormarsch

Liv Strömquist entdeckte schon früh ihre Leidenschaft fürs Zeichnen, zu ihrer Berufung wurde das Verfassen von Comics dann im Alter von 23 Jahren. Durch ihre damalige Mitbewohnerin kam die Schwedin mit Fan-Magazinen in Kontakt und 2006 folgte ihr erstes eigenes Album mit dem Titel „Hundra procent fett“ („Hundert Prozent Fett“), veröffentlicht beim Stockholmer Comic-Magazin „Galago“. Seitdem zeichnet sie regelmäßig auch für andere schwedische Zeitungen und Zeitschriften. Ihr Band „Prins Charles Känsla“ („Prinz Charles Gefühl“) ist bereits in Frankreich veröffentlicht worden und „Kunskapens frukt“ („Die Frucht des Wissens“) ist auf Dänisch und Finnisch erschienen. Deutsche Verlage haben die Künstlerin bisher noch ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sprechblasen auf dem Vormarsch"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel


  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten