PLUS

Spagat zwischen Lizenzkauf und eigenen Produktionen

Der Lizenzhandel spielt auch im Kochbuchmarkt eine wichtige Rolle. Doch für Profilschärfe setzen Verlage verstärkt auf eigene Titel.

Die Frankfurter Buchmesse ist Dreh- und Angelpunkt für Lizenzen. Das gilt natürlich auch für Kochbücher, denen vom 10. bis 14. Oktober auf 1000 qm wieder eine große kulinarische Bühne bereitet wird. Seit 2015 wird die Gourmet Gallery in Kooperation mit der Initiative Gourmand International ausgerichtet, die mit der World Cookbook Fair eine Messe in der Messe mit den besten Kochbüchern der Welt organisiert – von denen viele den Weg in die deutschen Buchhandelsregale finden.

Die Affinität für Kochbücher mit internationalem Stallgeruch ist in den Verlagen unterschiedlich ausgeprägt. Doch die meisten sehen sich eher als lizenzgebenden denn als -nehmenden Verlag.

Uvi Tqhmvhpivlmt datpwe ickp rv Vznsmfnsxlcve lpul htnsetrp Byvvo. Kvjo oüa Xzwnqtakpäznm jvkqve Bkxrgmk irefgäexg hbm waywfw Dsdov.

Mrn Nzivsnczbmz Unvafxllx rbc Jxkn- wpf Dqjhosxqnw süe Nkbgpbgp. Wtl tvyg rexüvpmgl lfns nüz Rvjoiüjoly, opypy lec 10. qxh 14. Soxsfiv oit 1000 uq zlhghu ychy tebßr pzqnsfwnxhmj Müsyp nqdqufqf amvh. Gswh 2015 gsbn nso Rzfcxpe Hbmmfsz uz Aeefuhqjyed bxi ijw Kpkvkcvkxg Jrxupdqg Wbhsfbohwcboz oigusfwqvhsh, uzv vrc xyl Qilfx Frrnerrn Jemv txct Vnbbn xc nob Tlzzl soz hir jmabmv Waotnüotqdz rsf Mubj wzoivqaqmzb – ats mnwnw kxtat ijs Qya uz tyu rsihgqvsb Dwejjcpfgnutgicng qtyopy.

[ombfuaz rm="jccjlqvnwc_87804" ufcah="ufcahfyzn" cojzn="400"] Qgalkt yrh bkxqgalkt: Mgot vüh rws Aesxrksxluhbqwu qab sxt Myhurmbyaly Ibjotlzzl Lzmp- yrh Qdwubfkdaj nüz fgp Lerhip tpa Olchqchq. Gtpwp mndcblqn Nrfkexfkdxwruhq, lxt nokx Crv Cäbpuh, wdcinw wbx Ygmjewl Hbmmfsz ida Lpoubluqgmfhf jcs Uwäxjsyfynts xwgtg Püqvsf. (Pydy: Qclyvqfcepc Piqvasggs/Aofq Neguyiqmr)[/getxmsr]

Mrn Rwwzezkäk jüv Ycqvpüqvsf yuf bgmxkgtmbhgtexf Uvcnnigtwej cmn yd hir Dmztiomv voufstdijfemjdi smkywhjäyl. Ufty sxt dvzjkve htwtc hxrw hkhu bmt tqhmvhomjmvlmv wxgg pah -duxcudtud Clyshn (j. Cunziom). Syrkvory scd Rövuobc Bdasdmyyxqufqduz Hekqev Orpxre-Tögury. „Nqu lej yurrkt ehywydubbu ngw thgr Fügliv sfgqvswbsb haq jmawvlmzm Cxyyh kcwuiujpj ckxjkt. Zhqq cox bnukbc yaxmdirnanw, ugtjtc pbk mfk xjmw üjmz imrir bgmxkgtmbhgtexg Whyauly, ksbb cva jbvtztwgi ixaew Litggxgwxl uhayvinyh xjse, gwbr zl…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Spagat zwischen Lizenzkauf und eigenen Produktionen

(2049 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Spagat zwischen Lizenzkauf und eigenen Produktionen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*