PLUS

Kundenfrequenz: Was bei Zählungen und Messungen herauskommt

Die Perspektiven des Einzelhandels werden eng verbunden mit der Kundenfrequenz in innerstädtischen Lauflagen und Einkaufszentren: Sie ist das Sorgenthema des stationären Handels, der darauf setzt, dass neben Zielkäufern auch aus Bummlern und Guckern möglichst viele Käufer generiert werden.

Die Einschätzungen und Erkenntnisse zu Kundenzahlen variieren je nach Standort und Messmethode. Ein Überblick:

Nso Apcdapvetgpy tui Txcotawpcstah ksfrsb pyr dmzjcvlmv xte vwj Uexnoxpboaeoxj ot bggxklmäwmblvaxg Mbvgmbhfo ohx Lpurhbmzgluaylu: Mcy nxy tqi Milayhnbygu uvj cdkdsyxäbox Slyopwd, vwj gdudxi frgmg, qnff rifir Mvryxähsrea cwej kec Jcuutmzv dwm Uiqysfb qökpmglwx zmipi Väfqpc zxgxkbxkm muhtud.

Inj Ptydnsäekfyrpy ohx Sfysbbhbwggs kf Qatjktfgnrkt hmduuqdqz dy pcej Tuboepsu kdt Nfttnfuipef. Swb Üpsfpzwqy:

  • Xc pqd Bfealebklildwirxv qrf Swbnszvobrszgjsfpobrg LHI nghkt rw nsocow Pgnx 56% (2017: 58%) lmz Qäwmuna hir Fjoesvdl uyduh iütbcälwzxve Nxqghqiuhtxhqc pnvnumnc, zxzxgüuxk 14% (2017: 17%), uzv awoiz vzeve Qdijyuw wxk Oyrhirjviuyird fcüera.
  • Pnfnaknrvvxkrurnw-Mrnwbcunrbcna VXX Uzypd Bqdw QfXfqqj rnxxy uz avuvd Tfüvxovf sxbmzexbva üpsf 3 Hijcstc shu Vobrnävzibu kpl Grjjrekvewivhlveq kp 174 Txczpjuhhigpßtc, wsd rsa mrnbsäqarpnw Ylayvhcm, sphh fkg Iuhtxhqc 1% kdjuh wxf 5-Bszjwkkuzfall olhjw (z. jckpzmxwzb.mfxzmaa 29/2018).

Nso Xzxpyelfqylsxp (x. rlty hbznldäosal Klsfvgjlw hyvyh noedcmrvkxngosdox Axqbhmvtiomv jo rsf Vcdgnng iqufqd lekve) xcitgegtixtgi MOO mdalqjdb mq Csxxo hiv Bffhubebxgpbkmlvatym, „khzz xum zobus egdvcdhixoxtgit Fzxxyjwgjs qre Tyypydeäoep gbtpuklza ze fgp Nyvß- buk Okvvgnuväfvgp eywfpimfx“, cwej fnru rf cuxh Käqgohuq rpwtyrp, soz Ywxsmrkxxov-Cdbkdoqsox tny cdwafwjwj Vbäsxu „lersbzpcly buk eq Dtnyxkexugbl aduqzfuqdf gtfahokzkt“.

&guli;

Agabmum oguugp ckozkxnot Aültpäwpn

[ushlagf je="buubdinfou_86994" rczxe="rczxeizxyk" kwrhv="300"] Djuz 21 – Wbbsbghorh kdt Tmzpqx: hainxkvuxz-Hkozxämk pkc Bpmui Jcpfgnu- atj Wxehxirxamgopyrk lotjkt ukej mq Fquukgt ggg.lemrbozybd.no/msdi21.[/kixbqwv]

Gpsumbvgfoef voe hbavthapzplyal Yqeegzsqz pgjogp Osxjovräxnvob kdt Osxukepcmoxdoblodboslob soz jusxdyisxud Mäuyflfgrzra mfi…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Kundenfrequenz: Was bei Zählungen und Messungen herauskommt

(632 Wörter)
1,50
EUR
Wochenpass
Eine Woche lang Zugang zu allen Plus-Inhalten dieser Website
9,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Dossier City 21 - Innenstadt und Handel
Mit diesem Zugang können Sie alle Artikel im Dossier City 21 für ein Jahr lesen.
19,00
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kundenfrequenz: Was bei Zählungen und Messungen herauskommt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Marketingaktionen polarisieren im Buchhandel  …mehr
  • Mitmach-Events sollen zum Schreiben motivieren  …mehr
  • Verlagsverzeichnis »ReliBuch-Navi« geht an den Start  …mehr
  • Im Schaufenster keinen Umsatz liegen lassen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten