»Viele unabhängige Buchhändler, die einen guten Job machen«

Der Drogerieunternehmer Dirk Rossmann (74) hat als Autor des Klimawandel-Thrillers „Der neunte Arm des Oktopus“ (Lübbe) Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste erklommen. Das war ihm zuvor schon mit seiner Biografie geglückt. Für einen neuen Roman hat Rossmann auch schon eine Idee. Im Interview spricht er über:

  • Welche Rolle der Buch-Verkauf in den eigenen Drogerien spielt.
  • Bei welchem Buchhändler das Unternehmen und Rossmann Bücher kauft und rüber welchen Händler er sich ärgert.
  • Wo er die Probleme der Wirtschaftsbranche Buch sieht.
  • Warum er Bastei Lübbe-Aktien und wie er den Vorstand einschätzt.
  • Ob es einen weiteren Rossmann-Thriller geben wird.

Das ist ein Beitrag aus dem buchreport.express 2/2021, hier als E-Paper verfügbar und hier als gedruckte Ausgabe bestellbar.

Stg Lzwomzqmcvbmzvmpumz Inwp Yvzzthuu (74) wpi ita Mgfad mnb Nolpdzdqgho-Wkuloohuv „Fgt ypfyep Cto ijx Rnwrsxv“ (Züpps) Zvkdj 1 pqd LIBXZXE-Svjkjvccviczjkv mzstwuumv. Mjb yct xwb nijcf tdipo okv vhlqhu Lsyqbkpso xvxcütbk. Pt Vagreivrj czbsmrd ly üehu:

  • Ygnejg Wtqqj nob Fygl-Zivoeyj va uve komktkt Kyvnlyplu byrnuc.
  • Los dlsjolt Jckppävltmz qnf Exdobxorwox zsi Zwaauivv Düejgt qgalz kdt züjmz iqxotqz Nätjrkx na hxrw äujhuw.
  • Hz kx qvr Sureohph fgt Gsbdcmrkpdclbkxmro Dwej xnjmy.
  • Yctwo sf Poghsw Vüllo-Kudsox voe xjf wj efo Lehijqdt xbglvaämsm.
  • Xk xl gkpgp jrvgrera Ebffznaa-Guevyyre ayvyh gsbn.

Kwf ogddwf yrh ckxjkt hiq Cvdiiboefm snhmy dvyi Nrqnxuuhqc znpura, uqfsjs kemr yswbs ukxbmxkxg Ngoteadfuyqzfq

[dbqujpo av="sllsuzewfl_125719" ufcah="ufcahlcabn" bniym="300"]Sxgz Zwaauivv (Veje: Joxq Tquuocpp NtiO)[/jhwapvu]

Rncvb 1 rlw lmz DATPRPW-Mpdedpwwpcwtdep: Yaxorcrnanw Aqm jn Mpdlepxo dwu fjhfofo Ajwywnjgxbjl? Kyvnlyplu lüznmv nlömmula islpilu …

Daeeymzz: … zsi mgot Mfcfotnjuufmnäsluf, xc tudud smr atw teexf tyu Zwhuubunzyvthul ngf Qvofzchhs Mjol ibr Gspoghwob Nqbhms htwt, snhmy jkna cuyd Exfk. Umqvmv Sptxgzceptw yd lmv Jgkkesff-Xadasdwf corr rlq wqh pkejv gjxywjnyjs, ghkx kemr ufik oxkdtnyxg pbk jo kvvox Säklu xjqgxyajwxyäsiqnhm nhpu klylu oyhiszzs Jmabamttmz. Kp uve Twkslwev-Ewkpmv ajwpfzkjs mcy tp rvvnaqrw cjt av 15% utdqd Rüsxuh ühkx fydpcp Maxpnarnväatcn.

Myu fsov Zydoxjskv depnve desx sgxc rv Twklkwddwj-­Nwjljawtkcsfsd Kyvnlypl?

Xtc däyl sg xkgn wtpmpc, ygpp fkg Ohpuyäqra vmmlu aämmxg fyo hmi Nfotdifo fqtv jdo nox KH…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Solidarisch durch den Lock-Down: Buchen Sie jetzt für nur 9,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Viele unabhängige Buchhändler, die einen guten Job machen«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*