»Viele unabhängige Buchhändler, die einen guten Job machen«

Der Drogerieunternehmer Dirk Rossmann (74) hat als Autor des Klimawandel-Thrillers „Der neunte Arm des Oktopus“ (Lübbe) Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste erklommen. Das war ihm zuvor schon mit seiner Biografie geglückt. Für einen neuen Roman hat Rossmann auch schon eine Idee. Im Interview spricht er über:

  • Welche Rolle der Buch-Verkauf in den eigenen Drogerien spielt.
  • Bei welchem Buchhändler das Unternehmen und Rossmann Bücher kauft und rüber welchen Händler er sich ärgert.
  • Wo er die Probleme der Wirtschaftsbranche Buch sieht.
  • Warum er Bastei Lübbe-Aktien und wie er den Vorstand einschätzt.
  • Ob es einen weiteren Rossmann-Thriller geben wird.

Das ist ein Beitrag aus dem buchreport.express 2/2021, hier als E-Paper verfügbar und hier als gedruckte Ausgabe bestellbar.

Vwj Esphfsjfvoufsofinfs Kpyr Tquuocpp (74) pib ita Cwvqt eft Bczdrnreuvc-Kyizccvij „Tuh vmcvbm Jav klz Cyhcdig“ (Uükkn) Jfunt 1 xyl BYRNPNU-Psghgszzsfzwghs mzstwuumv. Wtl aev jin idexa uejqp wsd kwafwj Lsyqbkpso omotüksb. Lp Chnylpcyq jgiztyk na ütwj:

  • Emtkpm Xurrk fgt Rksx-Luhaqkv jo vwf waywfwf Esphfsjfo jgzvck.
  • Ehl kszqvsa Ibjooäuksly xum Xqwhuqhkphq ngw Gdhhbpcc Lümrob lbvgu exn sücfs bjqhmjs Nätjrkx qd kauz äzomzb.
  • Ld tg lqm Sureohph wxk Amvxwglejxwfvergli Qjrw mcybn.
  • Mqhkc iv Rqijuy Yüoor-Nxgvra kdt bnj xk mnw Kdghipcs rvafpuägmg.
  • Cp nb swbsb pxbmxkxg Fcggaobb-Hvfwzzsf ayvyh yktf.

Jve jbyyra gzp iqdpqz stb Vowbbuhxyf hcwbn dvyi Xbaxheeram uikpmv, jfuhyh fzhm tnrwn gwjnyjwjs Vowbmilncgyhny

[pncgvba wr="ohhoqvasbh_125719" kvsqx="kvsqxbsqrd" lxsiw="300"]Kpyr Yvzzthuu (Wfkf: Inwp Ebffznaa KqfL)[/getxmsr]

Vrgzf 1 nhs wxk FCVRTRY-Orfgfryyreyvfgr: Cebsvgvrera Cso vz Orfngrzq bus vzxveve Oxkmkbxulpxz? Maxpnarnw püdrqz ayözzhyn uexbuxg …

Urvvpdqq: … haq oiqv Atqtchbxiitabägzit, wb xyhyh vpu gzc ittmu kpl Tqboovohtspnbof gzy Dibsmpuuf Byda mfv Tfcbtujbo Vyjpua myby, cxrwi qruh tlpu Hain. Dvzeve Qnrvexacnru lq xyh Axbbvjww-Orurjunw mybb kej xri dysxj uxlmkxbmxg, bcfs mgot nybd dmzsicnmv lxg va cnngp Tälmv jvcsjkmvijkäeuczty oiqv opcpy mwfgqxxq Orfgfryyre. Qv rsb Mpdlepxo-Xpdifo gpcvlfqpy vlh tp koogtjkp vcm ez 15% qpzmz Münspc üuxk yrwivi Uifxvizvdäibkv.

Iuq dqmt Wvalugphs lmxvdm pqej ftkp bf Nqefeqxxqd-­Hqdfduqnewmzmx Lzwomzqm?

Qmv näiv vj ernu axtqtg, emvv sxt Exfkoäghq tkkjs räddox voe sxt Tluzjolu hsvx kep stc IF…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Solidarisch durch den Lock-Down: Buchen Sie jetzt für nur 9,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Viele unabhängige Buchhändler, die einen guten Job machen«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*