buchreport

Dietmar Heijenga: »Sinnstiftung statt Kickertisch«

Unternehmensberater Dietmar Heijenga war Gast bei der 2. AWS Digitalkonferenz. Im Interview spricht er über Ansprüche von Nachwuchskräften und was daraus für Arbeitgeber folgt.

Hat sich der Ausbildungsmarkt in den vergangenen Jahren verändert?

Ja, definitiv. Auf allen Ebenen ist Bewegung. Vor allem spüre ich eine gewisse Unsicherheit über die Frage, was junge Nachwuchskräfte denn eigentlich wollen. Viele junge Menschen schauen nicht mehr in erster Linie aufs Geld oder die Karrierechancen, sondern suchen im Beruf nach Sinnstiftung und Entfaltung. Und nach flexibleren Modellen bezüglich Arbeitszeit oder -orten. Diese Bedürfnisse sind durchaus wahrnehmbar, aber viele Unternehmen wissen trotzdem nicht, wie sie junge Menschen ansprechen sollen – oder über welche Kanäle. Stichwort soziale Medien.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

13,93 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Dietmar Heijenga: »Sinnstiftung statt Kickertisch«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*