buchreport

Siegel für die Sortimenter

Die Sortimentergenossenschaft LG Buch hat auf ihrer Jahrestagung in Köln ihre weitere Handlungsagenda verabschiedet:
  • Qualitätssiegel: Weil die 200 Mitgliedsbuchhandlungen die kostenlosen Betriebschecks zu wenig nutzen, wird ein zusätzlicher Anreiz geschaffen, die Beratungsleistung zur Qualitätssicherung intensiver wahrzunehmen. Dafür lanciert die LG Buch jetzt ein Qualitätssiegel. Zwei Jahre haben die Buchhändler Zeit – wer dann mindestens 16 der 22 Kriterien erfüllt, die überwiegend Kundennutzen und -services betreffen, bekommt das Siegel dauerhaft zugesprochen. Ein Fortbildungsprogramm in Kooperation mit Partner Umbreit soll das Beratungsangebot ergänzen.
  • Zentraler Wareneingang: Ob der Warenbezug für die Mitglieder gebündelt und zentralisiert werden kann, hatte Michael Fürtjes, Geschäftsführer der LG Buch, im Vorfeld in einer Machbarkeitsstudie prüfen lassen. Demnach fehlen für einen Zentraleinkauf die personellen und finanziellen Ressourcen. Es sei aber denkbar, dass die Auslieferung an die Buchhandlungen künftig gebündelt über Umbreit erfolge. Diese Option wird in den kommenden Monaten durch die Auswertung von Bestelldaten eruiert.
  • Dividendenausschüttung: Erstmals erhalten die Genossen in diesem Jahr eine Dividende in Höhe von 6% auf all ihre Anteile.
Auf der Generalversammlung wurden vier Mandate des Aufsichtsrats neu besetzt. Gewählt wurden Clemens Birk (Umbreit), Doris Haase-Mohrmann (Buch und Musik, Dannenberg), Torsten Lager (Bücherstube Fuhlsbüttel, Hamburg) und Ulrich Ohm (Buchhandlung Dietsch, Düsseldorf).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Siegel für die Sortimenter"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Humboldt Buchhandlung setzt auf nachhaltig interessierte Kunden  …mehr
  • Delivros Orell Füssli kauft Schweizer Ableger von Lehmanns Media  …mehr
  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten