buchreport

EHI: Geschäfte setzen vermehrt auf Einkaufserlebnisse

Wie sehen die Läden der Zukunft aus? Richtungsweisende Konzepte prämieren das EHI Retail Institute und die Messe Düsseldorf mit dem EuroShop RetailDesign Award. Eingereicht wurden in diesem Jahr 87 Bewerbungen aus 28 Ländern. Das EHI hat sie analysiert und übergreifende Trends herausgearbeitet. Die diesjährigen Preisträger wurden jetzt bekannt gegeben (siehe Kasten unten).

Nachhaltigkeit ist ein Trend im Ladenbau

„Die Verwendung von Holz steht für ein umweltfreundliches Ladendesign, aber es ist mehr als das: Die Händler arbeiten an Konzepten, die durch den Einsatz von natürlichen und recycelten Materialien realisiert werden“, verweist das EHI auf eine wesentliche Entwicklung. Was im Buchhandel schon länger als wichtiges Attribut gilt, findet verstärkt Niederschlag im globalen Einzelhandel. Auch hier soll der „Laden als sozialer Ort“ Kunden locken. Weitere Erkenntnisse der Analyse im Detail:

  • Moderne Geschäfte binden ihre Kunden durch ein interaktives Storytelling ein. Akzentuiert wird das „Erlebnis vor Ort“, das über den reinen Kauf eines Artikels hinausgehen soll.
  • Dafür entstehen auf den Flächen implementierte Cafés, Restaurants aber auch Co-Working-Spaces. Auch hier ist die Buchbranche vorne: Ein integriertes Café gehört in vielen Buchhandlungen zum Ambiente, mit Platz für das mobile Arbeiten lockt u.a. die bei Thalia angedockte Mayersche.
  • Das EHI konstatiert generell eine zunehmende Vermischung von Einkaufen, Gastronomie, Arbeit und Unterhaltung. Deshalb sei Flexibilität angesagt, Verkaufsräume müssten mehr als nur eine Funktion erfüllen.

Weil die vernetzte Kundschaft auch im stationären Geschäft digital abgeholt werden will, werden die Flächen vermehrt mit digitalen Tools und Services aufgerüstet: Integriert werden u.a. Spiele-Touchpoints und Selfie-Stationen oder digitale Spiegel in Umkleidekabinen und in der Beauty-­Abteilung. Und in einem thailändischen Supermarkt wird ein Roboter als Assistent eingesetzt, der die Kundschaft berät, Sonderangebote empfiehlt und bei Bedarf Kontakt zum menschlichen Personal aufnimmt.

5 Shops auf dem Siegertreppchen

Das EHI Retail Institute und die Messe Düsseldorf vergeben den EuroShop RetailDesign Award seit 2008. Das sind die Preisträger für das Jahr 2022:

  • Kategorie „Food“: Edeka Hundrieser, Essen
  • Kategorie „Fashion & Lifestyle“: Apple Marina Bay Sands, Singapur
  • Kategorie „Hospitality“: Bridge, Zürich
  • Kategorie „Digital“: FC Bayern World, München
  • Kategorie „Sustainability“: Green B, Florenz

Bewertet werden von der Jury das Zusammenspiel von Ladenarchitektur, Farben, Materialien, Beleuchtung sowie Visual Merchandising. Weitere Kriterien sind die Sortimentsbotschaft und die Ansprache der Kunden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "EHI: Geschäfte setzen vermehrt auf Einkaufserlebnisse"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Buchhandels-Ausbildung auf Vorjahres-Niveau  …mehr
  • Zeitfracht und Ellen Braun: Im Sprint zur Gründung  …mehr
  • Thalia übernimmt Flatrate-Anbieter Skoobe komplett  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten