Seifenoper für das Smartphone

Die Digitalschmiede von Bastei Lübbe veröffentlicht nach „Apocalypsis“ und „Survivor“ (für Mai angekündigt) eine weitere digitale Serie. Begleitend zur neuen gedruckten Bastei-Romanserie „Verbotene Liebe“, die auf der bekannten ARD-Vorabendserie basiert, erscheint jetzt eine Smartphone-App.
Die zehnteilige Bastei-Romanserie beschreibt die Geschichte von Jan und Julia, die nie im Fernsehen erzählt wurde, heißt es in der Ankündigung. Bis zum 4. September 2012 soll jeden Monat einer von insgesamt zehn Kurzromanen für je 2,99 EUR erscheinen. Die passende App für iPhone, iPad und Android-Smartphones ist kostenlos erhältlich.
Außerdem enthält die App kostenloses Bonusmaterial, das den Fans die Wartezeit zwischen den Romanen verkürzen soll: Videobotschaften, eine Fotogalerie, Steckbriefe der Schauspieler und ein interaktiver Stammbaum zählen dazu.

Bereits seit September 2011 verfügt die Abteilung Bastei Entertainment über ein eigenes Lektorat für digitale Inhalte unter Leitung von Jan F. Wielpütz. Im Januar 2012 hat Bastei Lübbe ein rein digitales Jahresprogramm angekündigt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Seifenoper für das Smartphone"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*