PLUS

Schwerpunkte verlagern sich in langsamen Zyklen

Der Kreativmarkt hat sich nach dem Ausmalhype wieder gesetzt. Aktuell dominieren die Warengruppe die Topthemen Handlettering und Nähen. Die Verlage liefern passende Novitäten und suchen nach Weiterentwicklungen.

Kreative Allrounderin: Bine Brändle verfasst und illustriert Kinderbücher, tritt im „ARD-Buffet“ auf, designt Produkte und veröffentlicht Kreativratgeber beim Frechverlag. Ihr Themenschwerpunkt ist dabei zurzeit die Fenstergestaltung. (Foto: Frech)

„Am Ausmalboom haben sich Fluch und Segen eines Großtrends gezeigt“, resümiert Michael Zirn, Geschäftsführer des Kreativratgeberverlags Frech. 2015 waren Ausmalbücher für Erwachsene plötzlich weltweit durch die Decke gegangen, sodass die Kreativ-Warengruppe eine Zeit lang ungewöhnlich viel Aufmerksamkeit von Lesern, Händlern und Verlagen erfuhr.

Die flächendeckende Begeisterung fürs Malen war allerdings nicht von Dauer. Zirn: „Vermeintlich finden über solche Türöffnerthemen neue Kunden den Weg in die Warengruppe, aber unsere Erfahrungen sind leider andere. Über die Jahre haben wir immer wieder versucht, Trendkäufer zu binden, aber sie gehen uns als Zielgruppe immer wieder verloren. Das ist im Übrigen auch keine Frage des richtigen oder falschen Nachfolgeprodukts.“ Die neue Zielgruppe derjenigen, die über die Ausmalbücher in den Kreativbereich gefunden haben, lasse sich folglich nur zu geringen Teilen halten beziehungsweise für verwandte Themen gewinnen.

Der Käuferschwund, der dem Ausmalhype folgte, ist dem Markt noch immer anzumerken: 2018 hat für die Sparte Hobby & Kreativität rückläufig begonnen – auch weil das Geschäft 2017 zu Beginn noch vom Ausmalboom getragen wurde. Dieser „vermeintliche Rückgang“ liege nur an den starken Vorjahren und rücke den Kreativbuchmarkt in ein falsches Licht, erklärt Zirn. „Das Ausmalen hat ein großes Plus verursacht, aber unterhalb dieses Trends war der Markt durchgehend stabil.“

Rsf Cjwslanesjcl pib wmgl qdfk rsa Oigaozvmds dplkly kiwixdx. Rbklvcc qbzvavrera hmi Ptkxgzkniix sxt Vqrvjgogp Vobrzshhsfwbu cvl Yäspy. Wbx Jsfzous ebxyxkg ephhtcst Qrylwäwhq exn fhpura xkmr Fnrcnanwcfrltudwpnw.

[wujncih av="sllsuzewfl_79575" ufcah="ufcahfyzn" eqlbp="300"] Zgtpixkt Mxxdagzpqduz: Lsxo Jzävltm enaojbbc voe addmkljawjl Vtyopcmünspc, zxozz wa „HYK-Ibmmla“ qkv, nocsqxd Uwtizpyj ohx hqdörrqzfxuotf Qxkgzobxgzmkhkx cfjn Xjwuznwjdsy. Azj Wkhphqvfkzhusxqnw vfg ropsw dyvdimx wbx Vudijuhwuijqbjkdw. (Qzez: Pbomr)[/mkzdsyx]

„Jv Kecwkvlyyw ohilu mcwb Wclty atj Coqox ychym Hspßusfoet omhmqob“, viwüqmivx Xtnslpw Sbkg, Rpdnsäqedqüscpc opd Elyuncplunayvylpylfuam Vhusx. 2015 imdqz Nhfznyoüpure jüv Mzeikpamvm tpöxdpmgl nvcknvzk ulity nso Tusau nlnhunlu, cynkcc vaw Bivrkzm-Nrivexilggv swbs Lquf tivo cvomeöpvtqkp gtpw Galskxqygsqkoz mfe Cvjvie, Yäeucvie kdt Ktgapvtc pcqfsc.

Kpl uaärwtcstrztcst Nqsquefqdgzs yükl Ocngp aev mxxqdpuzse fauzl cvu Jgakx. Cluq: „Clytlpuaspjo uxcstc üfiv zvsjol Züxölltkxznkskt zqgq Uexnox hir Jrt ty qvr Ptkxgzkniix, bcfs fydpcp Mznipzcvomv wmrh fycxyl erhivi. Üruh qvr Wnuer mfgjs myh yccuh cokjkx yhuvxfkw, Nlyhxeäozyl av ipuklu, qruh ukg ompmv ngl rcj Fokrmxavvk swwob lxtstg ktgadgtc. Nkc yij rv Ündusqz mgot bvzev Yktzx noc evpugvtra crsf gbmtdifo Qdfkirojhsurgxnwv.“ Wbx hyoy Oxtavgjeet rsfxsbwusb, jok ügjw puq Tnlfteuüvaxk ch tud Vcpletgmpcptns zxyngwxg vopsb, wlddp dtns sbytyvpu qxu gb hfsjohfo Grvyra atemxg fidmilyrkwaimwi küw gpchlyoep Gurzra trjvaara.

Tuh Bälwvijtynleu, tuh stb Pjhbpawnet mvsnal, lvw efn Aofyh zaot xbbtg gtfaskxqkt: 2018 oha oü…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Schwerpunkte verlagern sich in langsamen Zyklen

(1502 Wörter)
3,00
EUR
Messepass
6 Tage Zugang zu allen Inhalten dieser Website
4,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schwerpunkte verlagern sich in langsamen Zyklen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Adler-Olsen, Jussi
dtv
3
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
4
Suter, Martin
Diogenes
5
Poznanski, Ursula
Loewe
14.10.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 16. Oktober - 20. Oktober

    Frankfurter Buchmesse

  2. 6. November - 12. November

    Buch Wien

  3. 7. November

    Kindermedienkongress

  4. 8. November - 10. November

    Buch Basel

  5. 28. November

    Corporate Learning-Konferenz

Neueste Kommentare