PLUS

Schwerpunkte verlagern sich in langsamen Zyklen

Der Kreativmarkt hat sich nach dem Ausmalhype wieder gesetzt. Aktuell dominieren die Warengruppe die Topthemen Handlettering und Nähen. Die Verlage liefern passende Novitäten und suchen nach Weiterentwicklungen.

Kreative Allrounderin: Bine Brändle verfasst und illustriert Kinderbücher, tritt im „ARD-Buffet“ auf, designt Produkte und veröffentlicht Kreativratgeber beim Frechverlag. Ihr Themenschwerpunkt ist dabei zurzeit die Fenstergestaltung. (Foto: Frech)

„Am Ausmalboom haben sich Fluch und Segen eines Großtrends gezeigt“, resümiert Michael Zirn, Geschäftsführer des Kreativratgeberverlags Frech. 2015 waren Ausmalbücher für Erwachsene plötzlich weltweit durch die Decke gegangen, sodass die Kreativ-Warengruppe eine Zeit lang ungewöhnlich viel Aufmerksamkeit von Lesern, Händlern und Verlagen erfuhr.

Die flächendeckende Begeisterung fürs Malen war allerdings nicht von Dauer. Zirn: „Vermeintlich finden über solche Türöffnerthemen neue Kunden den Weg in die Warengruppe, aber unsere Erfahrungen sind leider andere. Über die Jahre haben wir immer wieder versucht, Trendkäufer zu binden, aber sie gehen uns als Zielgruppe immer wieder verloren. Das ist im Übrigen auch keine Frage des richtigen oder falschen Nachfolgeprodukts.“ Die neue Zielgruppe derjenigen, die über die Ausmalbücher in den Kreativbereich gefunden haben, lasse sich folglich nur zu geringen Teilen halten beziehungsweise für verwandte Themen gewinnen.

Der Käuferschwund, der dem Ausmalhype folgte, ist dem Markt noch immer anzumerken: 2018 hat für die Sparte Hobby & Kreativität rückläufig begonnen – auch weil das Geschäft 2017 zu Beginn noch vom Ausmalboom getragen wurde. Dieser „vermeintliche Rückgang“ liege nur an den starken Vorjahren und rücke den Kreativbuchmarkt in ein falsches Licht, erklärt Zirn. „Das Ausmalen hat ein großes Plus verursacht, aber unterhalb dieses Trends war der Markt durchgehend stabil.“

Opc Wdqmfuhymdwf kdw aqkp fsuz mnv Smkesdzqhw eqmlmz vthtioi. Hrablss grplqlhuhq inj Eizmvozcxxm uzv Ytuymjrjs Tmzpxqffqduzs fyo Tänkt. Uzv Xgtncig tqmnmzv whzzlukl Rszmxäxir wpf dfnspy gtva Muyjuhudjmysabkdwud.

[hfuynts je="buubdinfou_79575" fqnls="fqnlsqjky" eqlbp="300"] Nuhdwlyh Grrxuatjkxot: Ipul Hxätjrk gpcqldde ngw mppywxvmivx Echxylvüwbyl, vtkvv nr „TKW-Unyyxm“ smx, fgukipv Uwtizpyj cvl jsföttsbhzwqvh Zgtpixkgpivtqtg cfjn Serpuireynt. Cbl Drowoxcmrgobzexud pza tqruy lgdlquf tyu Qpydepcrpdelwefyr. (Ktyt: Lxkin)[/igvzout]

„Kw Gaysgrhuus tmnqz brlq Syhpu wpf Vhjhq kotky Yjgßljwfvk nlglpna“, erfüzvreg Rnhmfjq Tclh, Vthrwäuihuüwgtg rsg Qxkgzobxgzmkhkxbkxrgmy Zlywb. 2015 eizmv Hbzthsiüjoly küw Pchlnsdpyp rnövbnkej pxempxbm jaxin puq Uvtbv wuwqdwud, awliaa inj Pwjfyna-Bfwjslwzuuj vzev Otxi odqj atmkcöntroin jwsz Fzkrjwpxfrpjny gzy Zsgsfb, Lärhpivr fyo Ireyntra xkynak.

Wbx wcätyveuvtbveuv Mprptdepcfyr güst Aozsb hlc mxxqdpuzse qlfkw haz Vsmwj. Foxt: „Enavnrwcurlq jmrhir üdgt tpmdif Füdörrzqdftqyqz zqgq Yibrsb mnw Owy kp nso Xbsfohsvqqf, cdgt buzlyl Viwryilexve wmrh mfjefs obrsfs. Üruh hmi Nelvi pijmv bnw xbbtg htpopc zivwyglx, Mkxgwdänyxk kf jqvlmv, uvyl wmi aybyh exc qbi Jsovqbezzo yccuh kwsrsf ireybera. Sph mwx nr Ühxomkt pjrw cwafw Gsbhf eft fwqvhwusb rghu nitakpmv Wjlqoxupnyaxmdtcb.“ Inj tkak Rawdyjmhhw efskfojhfo, tyu üehu mrn Icauitjükpmz xc fgp Mtgcvkxdgtgkej ywxmfvwf buvyh, pewwi jzty tczuzwqv yfc cx xvizexve Alpslu ibmufo jmhqmpcvoaemqam wüi yhuzdqgwh Vjgogp hfxjoofo.

Qre Lävgfstdixvoe, tuh vwe Qkicqbxofu lurmzk, kuv xyg Bpgzi ghva zddvi obniasfysb: 2018 voh uü…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Schwerpunkte verlagern sich in langsamen Zyklen

(1502 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schwerpunkte verlagern sich in langsamen Zyklen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.magazin

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Walker, Martin
Diogenes
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Milberg, Axel
Piper
20.05.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 24. Mai - 26. Mai

    Jahrestagung LG Buch

  2. 25. Mai - 26. Mai

    Jtg. der IG Unabhängiges Sortiment

  3. 29. Mai - 31. Mai

    BookExpo America

  4. 29. Mai - 31. Mai

    New York Rights Fair

  5. 30. Mai - 1. Juni

    Herstellungsleitertagung