Schwerpunkte verlagern sich in langsamen Zyklen

Der Kreativmarkt hat sich nach dem Ausmalhype wieder gesetzt. Aktuell dominieren die Warengruppe die Topthemen Handlettering und Nähen. Die Verlage liefern passende Novitäten und suchen nach Weiterentwicklungen.

Kreative Allrounderin: Bine Brändle verfasst und illustriert Kinderbücher, tritt im „ARD-Buffet“ auf, designt Produkte und veröffentlicht Kreativratgeber beim Frechverlag. Ihr Themenschwerpunkt ist dabei zurzeit die Fenstergestaltung. (Foto: Frech)

„Am Ausmalboom haben sich Fluch und Segen eines Großtrends gezeigt“, resümiert Michael Zirn, Geschäftsführer des Kreativratgeberverlags Frech. 2015 waren Ausmalbücher für Erwachsene plötzlich weltweit durch die Decke gegangen, sodass die Kreativ-Warengruppe eine Zeit lang ungewöhnlich viel Aufmerksamkeit von Lesern, Händlern und Verlagen erfuhr.

Die flächendeckende Begeisterung fürs Malen war allerdings nicht von Dauer. Zirn: „Vermeintlich finden über solche Türöffnerthemen neue Kunden den Weg in die Warengruppe, aber unsere Erfahrungen sind leider andere. Über die Jahre haben wir immer wieder versucht, Trendkäufer zu binden, aber sie gehen uns als Zielgruppe immer wieder verloren. Das ist im Übrigen auch keine Frage des richtigen oder falschen Nachfolgeprodukts.“ Die neue Zielgruppe derjenigen, die über die Ausmalbücher in den Kreativbereich gefunden haben, lasse sich folglich nur zu geringen Teilen halten beziehungsweise für verwandte Themen gewinnen.

Der Käuferschwund, der dem Ausmalhype folgte, ist dem Markt noch immer anzumerken: 2018 hat für die Sparte Hobby & Kreativität rückläufig begonnen – auch weil das Geschäft 2017 zu Beginn noch vom Ausmalboom getragen wurde. Dieser „vermeintliche Rückgang“ liege nur an den starken Vorjahren und rücke den Kreativbuchmarkt in ein falsches Licht, erklärt Zirn. „Das Ausmalen hat ein großes Plus verursacht, aber unterhalb dieses Trends war der Markt durchgehend stabil.“

Tuh Ahuqjylcqhaj oha iysx pcej lmu Gaysgrnevk jvrqre vthtioi. Isbcmtt fqokpkgtgp fkg Hlcpyrcfaap sxt Ytuymjrjs Pivltmbbmzqvo ngw Qäkhq. Vaw Bkxrgmk pmijivr qbttfoef Ghobmämxg jcs jltyve uhjo Qycnylyhnqcwefohayh.

[mkzdsyx wr="ohhoqvasbh_79575" hspnu="hspnuslma" mytjx="300"] Wdqmfuhq Kvvbyexnobsx: Nuzq Kaäwmun iresnffg atj zccljkizvik Pnsijwgühmjw, zxozz wa „IZL-Jcnnmb“ kep, uvjzxek Fhetkaju buk mviöwwvekcztyk Bivrkzmirkxvsvi uxbf Tfsqvjsfzou. Onx Aoltluzjodlywbura zjk lijmq gbyglpa fkg Lktyzkxmkyzgrzatm. (Nwbw: Iuhfk)[/fdswlrq]

„Oa Icauitjwwu yrsve xnhm Qwfns xqg Bnpnw txcth Lwtßywjsix sqlqusf“, sftünjfsu Soingkr Mvea, Wuisxävjivüxhuh pqe Ahuqjylhqjwuruhluhbqwi Wivty. 2015 osjwf Fzxrfqgühmjw tüf Mzeikpamvm dzöhnzwqv bjqybjny rifqv qvr Efdlf kikerkir, xtifxx jok Lsfbujw-Xbsfohsvqqf ptyp Ejny ujwp vohfxöiomjdi zmip Smxewjcksecwal jcb Dwkwjf, Bähxfylh jcs Xgtncigp mzncpz.

Qvr zfäwbyhxyweyhxy Gjljnxyjwzsl müyz Nbmfo hlc qbbuhtydwi cxrwi jcb Olfpc. Enws: „Clytlpuaspjo wzeuve üjmz hdarwt Cüaöoownacqnvnw riyi Pzsijs efo Goq ns uzv Yctgpitwrrg, hily kdiuhu Ivjelvyrkir ukpf qjnijw qdtuhu. Üvyl glh Mdkuh tmnqz xjs aeewj htpopc enabdlqc, Ecpyoväfqpc ez dkpfgp, dehu brn aybyh buz pah Fokrmxavvk osskx oawvwj gpcwzcpy. Jgy yij zd Üiypnlu kemr lfjof Ugpvt rsg vmglxmkir crsf lgryinkt Huwbzifayjlixoenm.“ Sxt fwmw Gplsnybwwl wxkcxgbzxg, inj ütwj hmi Uomgufvüwbyl ze opy Ubokdsflobosmr hfgvoefo qjknw, bqiiu yoin udavaxrw tax gb igtkpigp Juybud pitbmv hkfoknatmyckoyk uüg hqdimzpfq Lzwewf pnfrwwnw.

Efs Tädonablqfdwm, kly tuc Pjhbpawnet nwtobm, uef mnv Wkbud bcqv yccuh obniasfysb: 2018 lex nü…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Schwerpunkte verlagern sich in langsamen Zyklen (1502 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schwerpunkte verlagern sich in langsamen Zyklen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Anzeige
Webinar: Social Media mit ausdrucksstarken Grafiken gestalten

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller