buchreport

Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Schweizer Verleger Martin Wallimann gestorben

Der Verleger und Kunstdrucker Martin Wallimann ist tot. Der Träger des Innerschweizer Kulturpreises aus dem Jahre 2009 prägte das kulturelle Leben der Zentralschweiz wesentlich mit und galt als wichtiges Sprachrohr von Kunstschaffenden und Werken, die nicht im Rampenlicht des Kultur- und Eventbetriebs stehen.
Der im Alter von 55 Jahren Verstorbene war ausgebildeter Offsetdrucker und führte seit 1983 ein handwerkliches Druckatelier. Seit 1991 gab Wallimann im gleichnamigen Verlag Bücher aus den Bereichen Kunst, Lyrik, Anagramme und Prosa heraus. Außerdem iniitierte er mehrere Literatur- und Kulturveranstaltungen, unter anderem die Buchmesse „Luzern bucht“. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schweizer Verleger Martin Wallimann gestorben"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller