buchreport

Schwarzer Donnerstag

Schlechte Buch-Verkaufszahlen hinterlassen bei den US-Buchverlagen Spuren, zumindest wird die Rezession als Auslöser für Restrukturierungen un Jobabbau genannt:

  • Simon & Schuster baut 35 Stellen ab.
  • Der christliche Verlag Thomas Nelson entlässt 54 Mitarbeiter querbeet durch alle Abteilungen, immerhin rund 10% der Belegschaft.
  • Noch wird darüber spekuliert welche Auswirkungen die Umstrukturierungen von Markus Dohle in der weltgrößten Publikumsverlagsgruppe Random House auf die Arbeitsebene haben (RH verschlankt von 5 auf 3 Säulen)

Laut „New York Times“ ist in der Branche bereits von einem „Schwarzen Donnerstag“ die Rede.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schwarzer Donnerstag"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Franzen, Jonathan
Rowohlt
3
Zeh, Juli
Luchterhand
4
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
5
Le Tellier, Hervé
Rowohlt
11.10.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 14. Oktober - 17. Oktober

    Spielemesse Essen

  2. 20. Oktober - 24. Oktober

    Frankfurter Buchmesse

  3. 29. Oktober

    Webinar: Pubiz meets Innovation – Jens Klingelhöfer über neue Geschäftsmodelle

  4. 10. November - 14. November

    Buch Wien