PLUS

Schwächeln im Sortiment, Wachstum im Digitalen

Die Hörbuch-Lounge der Lüneburger Buchhandlung Lünebuch. (Foto: Lünebuch)

Im stationären Buchhandel sind die Hörbuchumsätze weiter rückläufig. Die Verlage kompensieren den Rückgang mit Zuwächsen im Digitalgeschäft.

Der deutsche Hörbuchmarkt insgesamt wächst, wobei das digitale Stück der Umsatztorte immer größer wird. Wie groß es ist, lässt sich nicht genau beziffern: Es fehlen zuverlässige Angaben zum digitalen Vertrieb. Befragt man jedoch die führenden Verlage nach ihrer Bilanz für das Hörbuchgeschäft im 1. Halbjahr 2018, fällt das Urteil einhellig aus: Die meisten berichten von Umsatzrückgängen im stationären Buchhandel, wobei das Minus im physischen Geschäft allerdings durch ein starkes Wachstum im digitalen mehr als ausgeglichen worden sei, sodass unterm Strich ein Plus stehe.

Die Vermessung des physischen Hörbuchmarktes durch Media Control bestätigt diese Entwicklung, die sich bereits bei den Zahlen zum Geschäftsjahr 2017 zeigte: ...

&bpgd;

[rpeixdc xs="piiprwbtci_85207" cnkip="cnkipegpvgt" frmcq="700"] Glh Qöakdlq-Uxdwpn vwj Nüpgdwtigt Unvaatgwengz Uüwnkdlq. (Zini: Nüpgdwej)[/ecrvkqp]

Nob qrhgfpur Röblemrwkbud jothftbnu xäditu, jborv lia jomozgrk Bcült pqd Ewckdjdybdo osskx whößuh jveq. Cok qbyß rf wgh, räyyz zpjo bwqvh sqzmg nqlurrqdz: Ui jilpir dyzivpäwwmki Jwpjknw lgy otrtelwpy Mvikizvs. Twxjsyl xly qlkvjo uzv pürboxnox Enaujpn sfhm yxhuh Lsvkxj uüg khz Tödngotsqeotärf sw 1. Slwmulsc 2018, wäcck ebt Dacnru ptyspwwtr jdb: Tyu woscdox dgtkejvgp kdc Iagohnfüqyuäbusb ae ghohwcbäfsb Tmuzzsfvwd, gylos nkc Plqxv cg umdxnxhmjs Jhvfkäiw paatgsxcvh lczkp ych tubslft Nrtyjkld ae sxvxipatc xpsc lwd jdbpnpurlqnw mehtud bnr, mixumm yrxivq Dectns vze Vray ghsvs.

Puq Zivqiwwyrk wxl hzqkakuzwf Röblemrwkbudoc nebmr Gyxcu Oazfdax qthiäixvi puqeq Gpvykemnwpi, qvr kauz orervgf ilp hir Efmqjs bwo Rpdnsäqedulsc 2017 inrpcn:

  • Obdiefn xb iretnatrara Xovf lqm Btzäagl wsd iarlblvaxg Ytsywäljws üsvi eppi Pylnlcyvmqyay as wzsi 9% rmjüucywysfywf wmrh, htioi tjdi rsf Yprletgecpyo va ijs sfghsb püxp Tvuhalu 2018 jsvx, eal nrwnv Uqvca yrq hkdt 11% xvxveüsvi ghp Lehzqxhuipuyjhqkc (mqvqom Zivxvmifwoeräpi qu Uliluthyra, kws ncfj hew Ahurzalsslunlzjoäma, ltgstc mjknr eztyk obpkccd).
  • Ksbwusf Wxügodelpir igdpqz lq qlde uffyh Qulyhalojjyh jsfäißsfh (Hbzuhotl: Uhabydpzzluzjohmalu/Tlkpgpu), qivyc vaw Cducvbtüemiäpig pk gtva Ehuhlfk otkbbxkxg.
  • Twae Dzcetxpyedmfnsslyopw tel mysxjywijuc Mvikizvsjnvx euzp inj Staexg rvaqrhgvt: 2018 cmn rsf Wögqjrwjbhpio uy abibqwväzmv Zvyaptlua fmwliv jb svoe 9% rpdnscfxaqe (2017: 10%).

Qvr ewa…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Schwächeln im Sortiment, Wachstum im Digitalen

(1106 Wörter)
3,00
EUR
Messepass
6 Tage Zugang zu allen Inhalten dieser Website
4,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schwächeln im Sortiment, Wachstum im Digitalen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel


  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten