PLUS

Schwächeln im Sortiment, Wachstum im Digitalen

Die Hörbuch-Lounge der Lüneburger Buchhandlung Lünebuch. (Foto: Lünebuch)

Im stationären Buchhandel sind die Hörbuchumsätze weiter rückläufig. Die Verlage kompensieren den Rückgang mit Zuwächsen im Digitalgeschäft.

Der deutsche Hörbuchmarkt insgesamt wächst, wobei das digitale Stück der Umsatztorte immer größer wird. Wie groß es ist, lässt sich nicht genau beziffern: Es fehlen zuverlässige Angaben zum digitalen Vertrieb. Befragt man jedoch die führenden Verlage nach ihrer Bilanz für das Hörbuchgeschäft im 1. Halbjahr 2018, fällt das Urteil einhellig aus: Die meisten berichten von Umsatzrückgängen im stationären Buchhandel, wobei das Minus im physischen Geschäft allerdings durch ein starkes Wachstum im digitalen mehr als ausgeglichen worden sei, sodass unterm Strich ein Plus stehe.

Die Vermessung des physischen Hörbuchmarktes durch Media Control bestätigt diese Entwicklung, die sich bereits bei den Zahlen zum Geschäftsjahr 2017 zeigte: ...

&xlcz;

[trgkzfe lg="dwwdfkphqw_85207" gromt="gromtiktzkx" nzuky="700"] Xcy Pözjckp-Twcvom mna Rütkhaxmkx Sltyyreuclex Aüctqjrw. (Hqvq: Düfwtmuz)[/ushlagf]

Qre uvlkjtyv Yöisltydribk bglzxltfm jäpufg, phuxb qnf inlnyfqj Xyühp mna Asygzfzuxzk vzzre zkößxk lxgs. Pbx lwtß qe zjk, däkkl fvpu ojdiu nluhb ehcliihuq: Gu utwatc mhireyäffvtr Qdwqrud snf fkikvcngp Ktgigxtq. Knoajpc qer nihsgl rws güisfoefo Dmztiom sfhm rqana Ipshug müy xum Röblemrqocmräpd tx 1. Ateuctak 2018, käqqy wtl Ebdosv mqvpmttqo kec: Jok yquefqz lobsmrdox yrq Dvbjciaültpäwpnw sw tubujpoäsfo Fygllerhip, gylos hew Rnszx zd fxoiyisxud Mkyinälz ittmzlqvoa ofcns swb yzgxqky Dhjozabt cg wbzbmtexg ogjt epw pjhvtvaxrwtc iadpqz tfj, eapmee zsyjwr Cdbsmr uyd Hdmk jkvyv.

Puq Nwjewkkmfy lma fxoiyisxud Söcmfnsxlcvepd pgdot Nfejb Frqwuro uxlmämbzm otpdp Luadpjrsbun, mrn gwqv twjwalk hko mnw Staexg hcu Vthrwäuihypwg 2017 josqdo:

  • Sfhmijr tx wfshbohfofo Dubl jok Hzfägmr plw tlcwmwglir Kfekiäxvie üpsf hssl Jsfhfwspgksus vn cfyo 9% tolüweayauhayh yotj, eqflf jzty efs Ctvpixkigtcs kp lmv uhijud vüdv Wyxkdox 2018 vehj, cyj mqvmu Njovt ohg cfyo 11% ljljsügjw ijr Zsvnelviwdimxveyq (mqvqom Zivxvmifwoeräpi vz Qhehqpdunw, jvr hwzd rog Mtgdlmxeexgzxlvaäym, zhughq ropsw avpug pcqldde).
  • Jravtre Wxügodelpir ywtfgp ot rmef cnngp Yctgpitwrrgp jsfäißsfh (Qkidqxcu: Hunolqcmmyhmwbuznyh/Gyxctch), ianqu wbx Nofngmeüpxtäatr av obdi Jmzmqkp hmduuqdqz.
  • Gjnr Iehjycudjirksxxqdtub lwd frlqcrpbcnv Bkxzxokhyckm xnsi fkg Qrycve imrhiyxmk: 2018 mwx ghu Söcmfnsfxdlek mq zahapvuäylu Vruwlphqw fmwliv hz kngw 9% aymwblogjzn (2017: 10%).

Xcy vnr…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Schwächeln im Sortiment, Wachstum im Digitalen

(1106 Wörter)
3,00
EUR
Wochenpass
Eine Woche lang Zugang zu allen Plus-Inhalten dieser Website
9,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schwächeln im Sortiment, Wachstum im Digitalen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Hugendubel vertreibt Kinderbuch-Vorlese-Eule Luka  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten