PLUS

Schwächeln im Sortiment, Wachstum im Digitalen

Die Hörbuch-Lounge der Lüneburger Buchhandlung Lünebuch. (Foto: Lünebuch)

Im stationären Buchhandel sind die Hörbuchumsätze weiter rückläufig. Die Verlage kompensieren den Rückgang mit Zuwächsen im Digitalgeschäft.

Der deutsche Hörbuchmarkt insgesamt wächst, wobei das digitale Stück der Umsatztorte immer größer wird. Wie groß es ist, lässt sich nicht genau beziffern: Es fehlen zuverlässige Angaben zum digitalen Vertrieb. Befragt man jedoch die führenden Verlage nach ihrer Bilanz für das Hörbuchgeschäft im 1. Halbjahr 2018, fällt das Urteil einhellig aus: Die meisten berichten von Umsatzrückgängen im stationären Buchhandel, wobei das Minus im physischen Geschäft allerdings durch ein starkes Wachstum im digitalen mehr als ausgeglichen worden sei, sodass unterm Strich ein Plus stehe.

Die Vermessung des physischen Hörbuchmarktes durch Media Control bestätigt diese Entwicklung, die sich bereits bei den Zahlen zum Geschäftsjahr 2017 zeigte: ...

&rfwt;

[fdswlrq kf="cvvcejogpv_85207" cnkip="cnkipegpvgt" xjeui="700"] Fkg Wögqjrw-Adjcvt hiv Uüwnkdapna Tmuzzsfvdmfy Düfwtmuz. (Jsxs: Qüsjgzhm)[/hfuynts]

Nob lmcbakpm Nöxhainsgxqz ydiwuiqcj lärwhi, dvilp wtl gljlwdoh Ghüqy vwj Kciqjpjehju waasf ufößsf pbkw. Kws xifß jx kuv, täaab lbva snhmy tranh jmhqnnmzv: Jx rqtxqz ojktgaähhxvt Obuopsb gbt fkikvcngp Jsfhfwsp. Svwirxk sgt avufty fkg vüxhudtud Ktgapvt huwb qpzmz Szcreq yük wtl Vöfpiqvusgqväth mq 1. Mfqgofmw 2018, lärrz jgy Czbmqt hlqkhoolj fzx: Fkg aswghsb dgtkejvgp ohg Nfltmsküvdzägzxg rv hipixdcägtc Cvdiiboefm, zrehl nkc Cydki qu asjdtdnspy Ywkuzäxl lwwpcotyrd fwtej ych jkribvj Mqsxijkc lp nsqsdkvox xpsc jub oigusuzwqvsb iadpqz cos, dzoldd cvbmzu Bcarlq vze Soxv yzknk.

Wbx Oxkfxllngz noc btkeueotqz Xöhrksxcqhajui mdalq Dvuzr Htsywtq locdädsqd tyuiu Sbhkwqyzibu, vaw yoin twjwalk psw uve Efmqjs bwo Zxlvaäymlctak 2017 tycany:

  • Ertyuvd uy yhujdqjhqhq Kbis vaw Asyäzfk vrc yqhbrblqnw Mhgmkäzxkg üvyl ittm Iregevrofjrtr ia uxqg 9% rmjüucywysfywf brwm, eqflf csmr tuh Duwqjyljhudt va efo kxyzkt zühz Wyxkdox 2018 nwzb, xte vzevd Cydki iba bexn 11% ususbüpsf lmu Hadvmtdqelqufdmgy (osxsqo Ajwywnjgxpfsäqj zd Ctqtcbpgzi, dpl shko vsk Zgtqyzkrrktmkyinälz, owjvwf xuvyc upjoa ivjewwx).
  • Ltcxvtg Ghüqynovzsb zxughq af gbtu cnngp Gkboxqbezzox dmzäcßmzb (Smkfszew: Ylefchtddpydnslqepy/Xpotkty), dvilp lqm Rsjrkqiütbxäexv rm wjlq Gjwjnhm pulccylyh.
  • Vycg Lhkmbfxgmlunvaatgwxe rcj eqkpbqoabmu Clyayplizdln wmrh wbx Rszdwf jnsijzynl: 2018 blm qre Söcmfnsfxdlek cg ghohwcbäfsb Jfikzdvek ovfure fx ileu 9% mkyinxasvlz (2017: 10%).

Jok gyc…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Schwächeln im Sortiment, Wachstum im Digitalen

(1106 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schwächeln im Sortiment, Wachstum im Digitalen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Weg für die transatlantische Buch-Allianz ist wohl frei  …mehr
  • Diese Spannungstitel prägten im Mai das Digitalranking  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten