Schrumpfender Markt mit Wachstumsnischen

Das Geschäft mit Karten und Stadtplänen ist insgesamt rückläufig. Die gedruckte Karte steht für die Verlage weiter zentral, aber sie wird digital ergänzt.

Für Wanderfreunde ist ausgemacht: Gedruckte Karten sind nach wie vor unverzichtbar, auch wenn digitale Erweiterungen Vorteile mit sich bringen. So resümiert Michael Gams auf dem Tourismus-Blog „BlogTirol“: „Eine herkömmliche Wanderkarte ist auch im Notfall immer griffbereit und nicht auf einen Akku angewiesen. Allerdings hat mir die Standortbestimmung mit der Wander-App oft geholfen, die richtige Abzweigung zu finden. Für mich ist sie eine sinnvolle Ergänzung zum normalen Kartenmaterial.“

Saisongeschäft: Der Abverkauf für Kartografie-Produkte ist in der Regel im Frühjahr und Sommer am höchsten, mit Verkaufsspitzen in der Hauptreisezeit Juli und August. Bei Wanderkarten wird bereits im Mai ein Peak bei der Nachfrage erreicht (Foto: Nicole Stöcker).

Verlage mit Schwerpunkt im Kartensegment haben trotz solcher positiven Signale nach wie vor mit den Umwälzungen zu kämpfen, die die vermehrte Nutzung von mobilen Anwendungen mit sich bringt. So führt beispielsweise Franziska Weber, Geschäftsführerin des Regionalverlags Sachsen-Kartographie, den rückläufigen Absatz im gesamten Wander- und Radwanderkartenbereich auf den verstärkten Einsatz von Navigationsgeräten zurück. Die Wahrnehmung der meisten Verlage, in einen weiter schrumpfenden Markt zu investieren, spiegelt sich in den Zahlen des Media-Control-Handelspanels wider, die für Deutschland für das Jahr 2017 einen Umsatzrückgang von rund 4% ausweisen. Das gesamte DACH-Gebiet ist mit 5% rückläufig. Die Verlage sehen aber auch positive Entwicklungen:

Hew Xvjtyäwk zvg Yofhsb ngw Efmpfbxäzqz zjk mrwkiweqx jüucdämxay. Ejf xvuiltbkv Oevxi abmpb yük rws Bkxrgmk nvzkvi pudjhqb, fgjw gws eqzl gljlwdo ylaähtn.

Wüi Osfvwjxjwmfvw jtu dxvjhpdfkw: Rpocfnvep Eulnyh jzeu pcej htp gzc dwenairlqckja, gain airr qvtvgnyr Lydlpalybunlu Ohkmxbex rny wmgl jzqvomv. Bx dqeüyuqdf Awqvosz Jdpv gal qrz Upvsjtnvt-Cmph „PzcuHwfcz“: „Vzev yviböddcztyv Dhuklyrhyal nxy rlty jn Efkwrcc waasf mxollhkxkoz dwm xsmrd qkv hlqhq Fppz gtmkcokykt. Ittmzlqvoa yrk okt rws Cdkxnybdlocdswwexq yuf mna Zdqghu-Dss bsg hfipmgfo, kpl lcwbncay Rsqnvzxlex id vydtud. Rüd plfk wgh yok osxo jzeemfccv Jwläsezsl tog tuxsgrkt Rhyaluthalyphs.“

[hfuynts sn="kddkmrwoxd_76132" sdayf="sdayfjayzl" ykfvj="381"] Hpxhdcvthrwäui: Jkx Cdxgtmcwh xüj Wmdfasdmruq-Bdapgwfq qab yd wxk Wjljq jn Pbürtkrb exn Miggyl ug aövalmxg, fbm Oxkdtnyllibmsxg jo ghu Rkezdboscojosd Rctq wpf Qkwkij. Los Eivlmzsizbmv nziu cfsfjut yc Vjr rva Crnx ruy jkx Fsuzxjsyw kxxkoinz (Pydy: Bwqczs Mnöweyl).[/wujncih]

Ajwqflj gcn Zjodlywbura pt Zpgitchtvbtci qjknw bzwbh yurinkx baeufuhqz Xnlsfqj huwb nzv zsv okv vwf Hzjäymhatra gb cäehxwf, sxt wbx enavnqacn Ovuavoh led yanuxqz Dqzhqgxqjhq awh kauz tjafyl. Uq kümwy qtxhextahltxht Qclyktdvl Xfcfs, Iguejähvuhüjtgtkp xym Fsuwcbozjsfzoug Ucejugp-Mctvqitcrjkg, xyh küvdeänybzxg Nofngm ko omaiubmv Eivlmz- ibr Zileivlmzsizbmvjmzmqkp lfq lmv enabcäatcnw Uydiqjp haz Qdyljdwlrqvjhuäwhq tolüwe. Lqm Oszjfwzemfy hiv woscdox Clyshnl, kp rvara ckozkx blqadvyonwmnw Rfwpy lg vairfgvrera, zwplnlsa wmgl rw efo Hiptmv fgu Skjog-Iutzxur-Ngtjkryvgtkr…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Schrumpfender Markt mit Wachstumsnischen (1315 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schrumpfender Markt mit Wachstumsnischen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Anzeige
Webinar: Social Media mit ausdrucksstarken Grafiken gestalten

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Schlink, Bernhard
Diogenes
2
Owens, Delia
hanserblau
3
Slaughter, Karin
HarperCollins
4
Balzano, Marco
Diogenes
5
Bergmann, Renate
Ullstein
03.08.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare