buchreport

Wie Medienhäuser und Talente die Arbeit neu aushandeln

Der Generationenwechsel in der Buch- und Medienbranche ist in vollem Gang. Gesucht werden Menschen mit Erfahrungen in digitalen Geschäftsmodellen und Technologie, kreative Inhalte-Menschen und Vermarkter sowie neue Führungskräfte. Doch die Talente sind auch anderswo begehrt.

Wie Arbeitgeber sich verändern müssen und wie sie den Herausforderungen des Arbeitsmarktes begegnen, haben Karsten Bich
(Deutsches Institut für Normung (DIN)), Marlene Billmann (Carlsen Verlag), Lisa Eckstein (Junge Verlags- und Medienmenschen) und Urban van Melis (Ullstein Buchverlage) im buchreport-Talk auf der Frankfurter Buchmesse diskutiert.

Hier geht es zur Aufzeichnung:

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wie Medienhäuser und Talente die Arbeit neu aushandeln"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Kasten, Mona
Lyx
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Garmus, Bonnie
Piper
5
Nesbø, Jo
Ullstein
28.11.2022
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

größte Buchhandlungen