Zwei US-Buchhändler preschen mit Mueller-Report vor

Nach der Veröffentlichung des mit Spannung erwarteten Berichts von Sonderermittler Robert Mueller über Donald Trump und seine Russland-Verbindungen gehören in den USA die Schlagzeilen zwei Indie-Buchhändlern:

  • Harvard Book Store (Cambridge, Massachusetts) und Shakespeare & Co. (New York und Philadelphia) haben mit der Espresso Book Machine dem Begriff Schnellschuss eine neue Bedeutung gegeben.
  • Nur Stunden, nachdem das US-Justizministerium Gründonnerstag den redigierten Report auf seiner Homepage eingestellt hatte, hatten sie ihre Print-on-Demand-Geräte angeworfen und drucken seither Paperbacks.
  • Wie viele Exemplare bisher verkauft wurden, sagen beide nicht, aber Harvard hat schon Freitagabend wegen der „überwältigenden Nachfrage“ für Online-Bestellungen eine Warteliste eingerichtet.
  • Das 452-Seiten-Buch kostet bei Harvard 18,95 Dollar und bei Shakespeare 19,99 Dollar.

Ullstein kündigt deutsche Übersetzung an

Nach der Freigabe des Mueller-Reports sind online diverse kommentierte Ausgaben teils kostenlos, teils gegen Gebühr erhältlich. Auch Verlage wollen mit Printtiteln vom öffentlichen Interesse profitieren:

  • Skyhorse hat am Donnerstag mit 200.000 Exemplaren eines von Rechtsanwalt Alan Dershowitz kommentierten Paperbacks den Anfang gemacht.
  • Die Simon-&-Schuster-Tochter Scribner ist am Wochenende mit ca. 350.000 Paperbacks einer von der „Washington Post“ kommentierten Ausgabe zur Stelle.
  • Am kommenden Dienstag schickt Melville House eine unkommentierte TaschenbuchAusgabe mit 50.000 Exemplaren ins Rennen.

In Deutschland hat Ullstein angekündigt, Ende Juni die deutsche Übersetzung der „Washington Post“-Ausgabe als Hardcover zu veröffentlichen. Titel: „Der Mueller Report“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zwei US-Buchhändler preschen mit Mueller-Report vor"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*